Wochenmarkt zieht in die Fußgängerzone

Im Umfeld des Hertie-Hauses geht es mit schwerem Gerät zur Sache.
4Bilder
  • Im Umfeld des Hertie-Hauses geht es mit schwerem Gerät zur Sache.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Blumen gibt es an der Lippebrücke, Kartoffeln an der Stadtkirche und Gewürze am Christinentor. Der Wochenmarkt steht wegen Bauarbeiten am Marktplatz kurz vor dem Umzug.

Grund ist die Umgestaltung des Marktplatzes, beginnend mit dem ersten Bauabschnitt im direkten Umfeld des Hertie-Hauses. "Vierzig Händler besuchen den Wochenmarkt in Lünen, wenn der Bauabschnitt beginnt, ist nicht mehr genug Platz für alle", erklärt Frank Knoll von der Stadt Lünen. Die Stammhändler - und damit der Großteil - ziehen deshalb, ab wann ist noch nicht genau bekannt, je Dienstag und Freitag vorübergehend in die Fußgängerzone zwischen Lippebrücke und Christinentor. Die Tageshändler bleiben auf der Restfläche bis zwischen Hertie-Baustelle und Saturn. Nach den Sommerferien beginnt dann vermutlich der zweite Bauabschnitt. Die Umzugspläne gelten auch für den Viktualienmarkt an den Samstagen. Karten der Stadt Lünen mit den neuen Stellplätzen der Händler gibt es in in der Bildergalerie zu diesem Beitrag.

Thema "Hertie" im Lokalkompass:
>Bauarbeiten starten im Hertie-Haus

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.