1. und 2. Mannschaft gewinnen

Ralf Bauch
4Bilder

Brambauer. Im ersten Spiel in der Schach-Verbandsliga gelang dem SC Doppelbauer Brambauer gleich ein unerwarteter Erfolg: gegen den Lokalrivalen Hansa Dortmund 2 stand am Ende ein knapper Sieg mit 4,5:3,5.

Dabei sah es lange nach einer Niederlage aus: nach den Remis von Norbert Wagner und Ersatzspieler Andree Thormann musste Carsten Neumann am 3. Brett gegen den für Hansa Dortmund spielenden Lüner Wolfgang Prüske die Segel streichen. Volker Remmler gelang am Spitzenbrett mit den schwarzen Figuren ein Unentschieden. Mehr konnte auch Michael Bracht diesmal nicht erzielen. Damit lief der Kampf auf eine knappe Niederlage zu. Denn auch Stefan Koth an Brett 5 lag im Endspiel zurück. Er konnte das Blatt mit einer Pattstellung jedoch noch zum glücklichen Remis wenden.

In den verbleibenden Partien konnten Hartmut Schulz und Ralf Bauch mit ihren Mehrbauern Druck ausüben. Beiden gelang ein knapper Gewinn im Endspiel zum vielumjubelten Sieg für Brambauer.

Auch die 2. Mannschaft von Doppelbauer Brambauer kam zu einem Erfolg. Das 6:2 gegen Marten-Bövinghausen 2 bringt Brambauer gleich an die Tabellenspitze. Für Doppelbauer gewannen Olaf Thormann (mit Mattangriff), Frank Rips (nach Widerlegung eines gegnerischen Opfers), Stefan Wirthmann (durch ein gut berechnetes Bauernendspiel) und Frank Konetzke (durch Zugzwang im Läufer-Endspiel). Remis erreichten Christian Jochmann, Mannschaftsführer Dirk Gregoritsch, Ramazan Ünal und Reinhard Zabel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen