15-10-20 Corona: LSV darf trainieren

Von Bernd Janning
Lünen. „Ja, wo trainieren sie denn?“ - „Natürlich im Stadion Kampfbahn Schwansbell!“ Eine Frage und eine Antwort die es im letzten Jahr nicht gegeben hätte. Doch die Corona-Pandemie macht es jetzt möglich.

Immer mehr Kreise sprechen auch im Fußball ein Spiel- und Trainingsverbot. Doch letzteres gilt seit heute nicht mehr. Auch die Kicker als Kontaktsportler dürfen wieder wie gewohnt üben. Das gilt auch für die Westfalenliga-Fußballer des Lüner SV, für die dagegen das eigentlich für heue vorgesehene Freundschaftsspiel beim Türkischen SC Hamm abgesetzt wurde.

Noch nicht abgesagt wurde für Sonntag das Meisterschaftsspiel der Westfalenliga bei Grün-Weiß Nottun. Ebenfalls noch nicht abgesetzt ist am Samstag (17. 10., 16 Uhr beim SV Holsterhausen. Alle Spiele der anderen LSV-Mannschaften wurden für das Wochenende abgesetzt.
Zu den Änderungen im Fußball informierten das Gesundheitssamt des Kreises Unna und die Sportverwaltung Lünen wie folgt:
„Nach Rücksprache mit der Gesundheitsbehörde ist der Trainingsbetrieb auch in allen Kontaktsportarten erlaubt, solange auch während der Ausübung des Sports der Abstand gewahrt wird. Der Spielbetrieb im Fußball ist für den Kreis Unna untersagt. Die Stadt Dortmund ist auch zum Risikogebiet erklärt worden (Inzidenz 50,7). Die Maßnahmen unserer Nachbargemeinde werden noch veröffentlicht.
Den Fußballern wird zudem dringend empfohlen, zur Eindämmung des Infektionsgeschehens auf die Teilnahme am Spiel-, Wettbewerbs-und Trainingsbetrieb außerhalb des Kreises Unna zu verzichten.
Für Zuschauer von Sportveranstaltungen besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch am Sitz-oder Stehplatz. Veranstaltungen und Versammlungen mit mehr als 500 Personen im Außenbereich und 250 Personen in geschlossenen Räumen sind generell verboten. Gleichzeitig wird die zulässige Teilnehmerzahl auf 20% der normalen Kapazität des Veranstaltungsortes begrenzt.“

Bildzeile: Lüner SV, Stadion Kampfbahn Schwansbell: Spieler und Zuschauer tragen sich in die Namenslisten ein. Für di Fans ist das Tragen einer Maske Pflicht. Foto Janning

Autor:

Lüner SV Fußball e.V. aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen