Einer der bekanntesten Autohändler Lünens -Paul Murawski stirbt mit 90 Jahren

Paul Murawski

Von Bernd Janning

LÜNEN. Im Alter von 90 Jahren starb am Morgen des vergangenen Karfreitags mit Paul Murawski (3. 1. 30 - 10. 4. 20) einer der bekanntesten Lüner Autohändler. Den Handel und die Reparaturwerkstatt an der Alstedder Straße 94 wird dessen 57jähriger Sohn Dirk weiter führen.
Hinter dem Erfolg steckte zuerst das Ehepaar Ingrid und Paul Murawski „mit jeder Menge Benzin im Blut“. Sohn Dirk, seit dem 1. August 1979 im elterlichen Betrieb und dort schon seit über zehn Jahren Prokurist: „Natürlich werde ich das Geschäft im Sinne meines Vaters weiterführen!“
Alles fing 1958 an der Bebelstraße mit einer Tankstelle und einer Reparaturwerkstatt an. 1967 wurde an der Straße Am Katzbach in Nordlünen gebaut. 1968 folgte dort eine freie Werkstatt ab 1976 bis 1989 mit Lada-Vertretung.
Im November 1978 gehörte die Familie Murawski mit zu den ersten Mitsubishi-Vertragshändlern in Deutschland. 1989 erfolgte der Umzug in den alten Bauhof der Stadt an die Alstedder Straße am Ortseingang von Alstedde. Seit 2014 werden nicht nur die Automobile des japanischen Weltkonzerns verkauft und gewartet. Entstanden ist eine Mehrmarken-Werkstatt, die auch Inspektionen, Reparatur und Hauptuntersuchung anbietet.
Dirk Murawski zum Tod seines Vaters, der auch ein begeisterter Brieftaubenzüchter war: „Da kein Corona im Spiel war, konnte ich noch persönlich Abschied nehmen. Dem Alter und gesundheitlichem Zustand meines Vaters musste ich mit dem Tod rechnen, der für ihn in diesen hohen Alter auch eine Erlösung war.“
Die Beerdigung fand schon im engsten Familenkreis am Montag diese Woche statt. Wegen der aktuellen Situation erfolgt die Trauerfeier nach Ende der Corona-Pandemie.

Autor:

Lüner SV Fußball e.V. aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen