Ex-LSVer zittern um Oberliga-Erhalt

In der Fußball-Oberliga Westfalen sind vor dem letzten Spieltag am Wochenende an der Spitze alle Entscheidungen gefallen. Meister und erster Aufsteiger ist der FC Schalke U23 mit dem Lüner Sandro Plechaty. Die Knappen bezwangen zuletzt Westfalia Rhynern mit 3:0. Das dritte Tor erzielte Plechaty
Zweiter Aufsteiger ist Vize TuS Haltern, der gegen RW Ahlen um den Oberadener Ex-Profi Mehmet Kara mit 1:0 gewann.
Vor Westfalia Rhynern Dritter wurde der ASC Dortmund mit den beiden Lünern Philipp Rosenkranz und Daniel Schaffer. Der ASC verspielte mit einem 0:0 beim FC Paderborn II seine letzte Chance auf Platz zwei.
Noch im Abstiegskampf mit jeweils 39 Punkten sind Aufsteiger SC Holzwickede und der Hammer SV. Dabei schlug der HSV den FCH zuletzt mit 3:0. Die ersten beide Tore schoss der Borker Jungstürmer Joel Grodowski. Bei Hamm blieb der Ex-LSVer Volkan Ekici auf der Bank. Mit Ersan Kusakci wurde ein weiterer LSVer in der 71. Minute beim SCH eingewechselt. Mit zum Kader des Verlierer gehörte mit Karim Bouasker noch ein Ex-LSVer.
Mit 37 Punkten und derzeit auf dem drittletzten Rang ist der FC Brünninghausen noch nicht gerettet. Gegen SF Siegen gab es nur ein 0:0. Zittern muss noch Rheine als Siebzehnter.
Es gibt zwei Absteiger. Als Achtzehnter abgestiegen ist bereits Gievenbeck.
Am Wochenende gibt es zum Abschluss zwei Knaller-Begegnungen: Holzwickede gegen Brünninghausen und ASC Dortmund gegen Schalke.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen