Jetzt muss Stenzel mit Jena zittern

Lünen. Vincent Louis Stenzel, Lüner Stürmer aus Horstmar beim Fußball-3.-Ligisten FC Carl Zeiss Jena, muss jetzt mit den Ostdeutschen um den Klassenerhalt zittern. Sein Team, Stenzel wurde nicht eingewechselt und saß nur auf der Bank - verlor sein Heimspiel vor 4023 Fans gegen die SPVGG Unterhaching mit 4:5. Damit steht Jena mit 17 Punkten auf dem 17. Rang, dem ersten der vier Abstiegsplätze. Nach 2:2 zur Pause führte Jena 4:3, kassierte dann das 4:4 und 4:5. Im Kampf um den Klassenerhalt muss jetzt Samstag (1. 12., 14 Uhr) beim mit 19 Punkten zwei Zählern besseren Zwölften FC Würzburger Kickers gewonnen werden. Jan-

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen