LSV beim VfB-Gefromm-Pokal Zweiter

Lünen. „Wenn wir bei den Qualifikationen zur Deutschen Meisterschaft der Altherren-Fußballer auch immer einen zweiten Platz belegen, sind wir auch in diesem Jahr wieder in der Finalrunde dabei!“ nahm Tafil Kralani, Vorsitzender der Oldies des Lüner SV, die nicht ganz zufrieden stellende Platzierung beim Traditions-Turnier des VfB 08 Lünen mit einem lachendem und einem weinenden Auge wahr.
Die Rot-Weißen belegten beim 34. Jürgen-Gefromm-Pokal in der Halle an der Dammwiese den zweiten Platz. Einen zweiten Platz wie kurz zuvor bei der Lüner Stadtmeisterschaft, einen zweiten Platz wie davor beim jährlich besuchten Turnier in Ibbenbüren.
Beim VfB fiel die Entscheidung im Finale gegen BW Alstedde erst nach einem Neunmeterschießen. Tahsin Oguz hatte in der regulären Spielzeit für das 1:1 gesorgt, verschoss aber vom Punkt aus wie Muharem Kovac und Dejan Omerovic.
Im Halbfinale wurde die erste Mannschaft des Gastgebers VfB mit 3:2 (Osmanovic, Oguz, Kovac) besiegt. In der Vorrunde gab es ein 5:0 (Nedzad Bendieck, Albert Struml, Kovac 2, Oguz) über die Zweite des VfB , ein 3:0 (Osmanovic, Oguz, Jasmin Isic) gegen den TuS Niederaden, sowie ein 4:1 (Osmanovic 2, Oguz 2) gegen Afferde. Im kleinen Finale standen sich die beiden VfB-Mannschaften gegenüber, wobei die erste siegte.
Der Lüner SV tritt Samstag (2. 3.) um 15.30 Uhr zum Freundschaftsspiel beim VfL Kemminghausen an. Jan-

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen