LSV-C-Jugend siegt verdient

Lünen. Siebter gegen Sechster. Von der Tabelle her ein Spiel auf Augenhöhe und beide Mannschaften trennten nur vier Punkte.
Doch die C-Junioren des LSV landeten am heutigen Samstag einen klaren, und auch in der Höhe verdienten Heimerfolg gegen unsere Gäste aus Brackel.

Schon in den Anfangsminuten hatte der LSV schon eine Riesenmöglichkeit zur Führung, aber Seweryn Macura scheiterte nach guter Vorarbeit von Kacper Wisowski am gegnerischen Torhüter, der insgesamt ein gutes Spiel machte und seine Mannschaft oft im Spiel gehalten hatte.
Dann aber legte Kacper Wisowski nach guter Vorarbeit über links den Ball per Querpass wieder auf Seweryn Macura, der dieses Mal souverän den Ball zur LSVer-Führung versenkte (10.).
In der ersten Halbzeit hatte unser Team noch weitere, zahlreiche Torchancen, aber oftmals scheiterte man dann am starken, gegnerischen Torhüter.
"Da hätten wir die Führung schon deutlich ausbauen können", so LSV-Trainer Luca Breuker, der mit seinem Trainerteam in der Halbzeitpause natürlich von der ausbaufähigen Chancenverwertung warnte.
Somit ging man mit einer knappen, aber verdienten 1:0-Führung in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit ging es dann mit weiteren Chancen des LSV weiter, aber keine sorgte für ein weiteres Tor.

"Und wenn du die Chancen vorne nicht machst, dann kriegst du sie hinten!", so der Spruch im Fußball, der dann leider auch zur Anwendung kam.
Nach einem Angriff der Gäste über die rechte Seite kam der Ball nach einer Flanke in den Rückraum des Strafraums und der darauffolgende Schuss des gegnerischen Spielers sprang unserem Abwehrspieler leider an die Hand, wo es dann zu Recht einen Elfmeter für die Gäste gab. "Eigentlich hätte es zu diesem Elfer gar nicht kommen dürfen, da vorher ein Foulspiel gegen unseren Außenverteidiger vorausging, das man hätte vorher abpfeifen müssen.", so Breuker.
Den folgenden Strafstoß verwandelten die Gäste souverän zum Ausgleich (55.).

Die Mannschaft gab sich aber nach dem Gegentreffer nicht auf.
Sie zeigte weiterhin eine sehr gute Partie und spielte sich weiterhin gute Tormöglichkeiten heraus. "Die Mannschaft hat weiterhin Gas gegeben und sich dann auch endlich für Ihre super Leistung belohnt.", so Breuker.

Denn direkt nach dem Ausgleichstreffer zeigte die Mannschaft eine tolle Reaktion.
Nach einem schönen Angriff über die halb-linke Seite sorgte LSV-Torjäger Kacper Wisowski
für den erneuten Führungstreffer (56.). Und es ging weiter: Denn Kacper Wisowski traf nach einer weiteren, schönen Einzelaktion zu seinem Doppelpack (57). "Dort ist er super mit Tempo am Torhüter vorbeigegangen und hat ihn dann noch super verladen." Und Breuker weiter:
Für den Jungen freut es mich natürlich sehr, er hat heute wieder ein super Spiel gemacht und uns natürlich auch mit seinen zwei Toren auf die Siegerstraße gebracht." Kacper Wisowski ist bisher mit seinen 19 Toren an der Spitze der Torjägerliste in dieser Saison.

Für den Schlusspunkt sorgte dann nochmal Seweryn Macura, der mit einem Schuss aus knapp 16 Meter den Ball in die rechte Ecke schoss und den Torhüter wieder souverän verladen hatte (65.).

Somit dann auch ein Doppelpack für ihn und für den LSV ein klarer und verdienter 4:1-Erfolg.

LSV-Trainer Luca Breuker und sein Trainerteam, sowie alle Spieler waren mehr als glücklich über diesen Sieg.
"Die Jungs haben insgesamt ein super Spiel gemacht, fast alles, was wir vor dem Spiel und in der Halbzeitpause besprochen haben, haben sie perfekt umgesetzt. Das Zweikampferhalten war super, jeder hat sich reingehangen, das Umschaltspiel offensiv sowie defensiv war richtig gut, die Laufbereitschaft war voll da und auch spielerisch haben wir fast alles immer sehr gut gelöst. Das Ergebnis hätte natürlich aufgrund der Chancenverwertung auch höher ausfallen können, aber das ist Nebensache. Am Ende zählt nur der Sieg und die drei Punkte. Ich bin mega stolz auf die Mannschaft und auch auf das Trainerteam - alle haben heute super Arbeit geleistet und daher haben wir das Spiel dann auch hoch verdient gewonnen. So kann es weitergehen!", so der LSV-Coach.

Nach dem Heimerfolg bleibt der LSV auf Rang Sieben, erhöht aber das Punktekonto auf 22 Punkte und kommt auf Rang Sechs weiter heran.

Nächste Woche Samstag geht es dann zum Tabellenzweiten Hörder SC.
Das Spiel in Hörde beginnt um 12:30 Uhr.
Dort hofft man dann auf den nächsten Erfolg bzw. auf den nächsten Sieg.

Aufstellung LSV: 1 Schauer (TW), 2 Kesgin, 4 Berber, 6 Kuk, 7 Bevab (C), 8 Masic, 9 Macura (67. 5 Mohamad), 10 Wisowski, 11 Toplar (64. 13 Gül), 12 Pandzic (62. 14 Abdulahovic), 15 Nejdrowski, 21 Samanci (ETW)

Trainerteam LSV: Luca Breuker, Frank Heyer, Markus Nejdrowski und Enrico Schauer

Autor:

Lüner SV Fußball e.V. aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen