LSV-Fans vorbildlich - eifert die Plechaty-Elf ihnen nach?

Von Bernd Janning

Lünen. Fast weihnachtliche Stimmung herrscht bei den Westfalenliga-Fußballern des Lüner SV. Und das wenige Wochen vor Ostern. Aber zu Ostern werden hier und heute auch eifrig Geschenke verteilt.
Vergessen wir ganz einfach die vier faulen Eier, die die Rot-Weißen am Sonntag beim 1:4 beim BSV Schüren ins Netz gelegt bekamen.
Trainer Mario Plechaty und sein Team sind hoffnungsvoll und wollen jetzt Sonntag (24. 2. 19, 15 Uhr) im ersten Heimspiel des neuen Jahres im Stadion Kampfbahn Schwansbell zu den Beschenkten gehören. Kurzum, gegen den Gast Westfalia Wickede müssen drei Punkte her, muss mit dem neunten Saisonsieg die Heimstärke untermauert werden.
Leicht wird es nicht. Schon im Hinspiel gab es nur ein 2:2. Yasin Acar erzielte die Führung, Matthias Göke glückte erst in der 88. Minute der 2:2-Ausgleichj.
Bereits zwei Stunden vor dem Anpfiff dieses Kicks auf dem Naturrasen wird auf dem Kunstrasen ein anderes Spiel angepfiffen, das von den Worten Meisterschaft und Aufstieg lebt. Die LSV-Zweite um Trainer Kadir Kaya, punktgleich mit Spitzenreiter VfB 08 Lünen und nur mit einem Spiel weniger und dem noch schlechteren Torverhältnis auf Platz zwei, ist zum Siegen gegen den Zehnten Hörder SC verdammt. Im Hinspiel kassierte die Zweite die bisher einzige Saisonniederlage. Favorit LSV traf damals nur durch Furkan Kiymaz zum 1:3, Viktor Sijeg zum 2:4 und Emre Yildiz zum 3:5.
Bereits um 12 Uhr findet Sonntag im Klubhaus im Stadion ein Treffen statt, das womöglich mehr Bedeutung hat als das eine oder andre Sonntag geschossene Tor.
Die Fans des Lüner SV, teils urgetreue, noch aus den 60er und 70er Jahren mit den glorreichen Regionalligazeiten dabei, suchen den Schulterschluss mit dem Vorstand. Und dieser öffnet die Arme ganz weit. Vorsitzender Imdat Acar: „Sonntag in Schüren waren unsere Fans schon ganz stark vertreten! Danke dafür!“
Wie können die Rot-Weißen zuhause und auswärts besser unterstützt werden, lautet die Gretchenfrage, auf die es sicher eine positive Antwort geben wird. Wer sich für den LSV und dessen Fans interessiert, kann gern vorbeikommen.
Das Bild wurde einem alten LSV-Magazin aus den 70er Jahren entnommen. Es zeigt die damaligen jungen Fans, die den LSV beim Spiel in Holzwickede unterstützten. Repro Janning

Autor:

Lüner SV Fußball e.V. aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.