LSV-Jüngste laufen mit der Ersten auf

Lünen. Diesen Sonntag werden die jüngsten Fußballer des Lüner SV so schnell nicht vergessen. Sie laufen beim Duell der Westfalenliga zwischen dem Lüner SV und Concordia Wiemelhausen mit den Mannschaften aus. Anpfiff ist um 15 Uhr im Stadion Kampfbahn Schwansbell.
Die Auflaufkinder werden von den Minis (G-Jugend) und F-Jugend gestellt.
Damit die Jüngsten auch richtig auf „Temperatur“ gekommen sind, wenn sie mit den Großen ins Stadion kommen, zeigen sie vorher auf dem Naturrasen vor der Tribüne auf kleinem Spielfeld ihr Können. Um 13 Uhr stehen sich die LSV-Minis und die SG Selm sowie zeitgleich die LSV-F-Jugend und SuS Oberaden II gegenüber.
„Wir wollen versuchen, dass möglichst oft unsere Jüngsten mit der Mannschaft auflaufen“, hofft der LSV-Vorstand. Die Unterstützung von Sebastian Burmann, der für diesen jüngsten Jugendbereich zuständig ist, hat er auf jeden Fall.
Dass Auflaufkinder den Einmarsch der Mannschaften begleiten, hat in Schwansbell eine lange Tradition. Es waren auch schon ganz große Spiele dabei. So 2006 im Jahr der Weltmeisterschaft in Deutschland. Da trat die Uwe-Seeler-Elf gegen eine Lüner Stadtauswahl an. Das Archivbild zeigt die Auflaufkinder zusammen mit zwei der größten deutschen Nationalspieler, Wolfgang Overath und in Zivil daneben Uwe Seeler. B. Janning

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen