LSV- und BV 05-Stürmer Thomas Schönfelder 50 Jahre

Am 3. Juli 1993 startete der Lüner SV auf dem Wüstenknapp mit diesem Kader in die neue Saison: Co-Trainer Werner Barth (o.v.l.), Jochen Hoischen, Christian Schönwiese, Richard Scheiring, Marco Persighe, Alexander Wirsching, Frank Hermannspan,  Waldemar Poremba, Milan Mikuljanac, Christoph Dubinski, Roman Dubinski, Thorsten Streppel, Trainer Wolfgang Steinke, (u.v.l.) Jörg Böhm, Marc Woller, Marc Stommer, Thomas Schönfelder, Cengiz Kilic, Wolfgang Brune (Kerkhoff), Marius Matheja, Stefan Stenzel, Peter Gatzka, Detlev Mack, Marco Müller und Nervon Bradavic. Foto Janning
  • Am 3. Juli 1993 startete der Lüner SV auf dem Wüstenknapp mit diesem Kader in die neue Saison: Co-Trainer Werner Barth (o.v.l.), Jochen Hoischen, Christian Schönwiese, Richard Scheiring, Marco Persighe, Alexander Wirsching, Frank Hermannspan, Waldemar Poremba, Milan Mikuljanac, Christoph Dubinski, Roman Dubinski, Thorsten Streppel, Trainer Wolfgang Steinke, (u.v.l.) Jörg Böhm, Marc Woller, Marc Stommer, Thomas Schönfelder, Cengiz Kilic, Wolfgang Brune (Kerkhoff), Marius Matheja, Stefan Stenzel, Peter Gatzka, Detlev Mack, Marco Müller und Nervon Bradavic. Foto Janning
  • hochgeladen von Lüner SV Fußball e.V.

Lünen. (Jan-) Seinen 50. Geburtstag feiert am heutigen Freitag der Lüner Fußballer Thomas Schönfelder. Der Stürmer wurde am 27. November 1970 geboren.

Vom BV Lünen 05 wechselte er zur Saison 1991/92 zum Lüner SV in die Landesliga. Im ersten Jahr wurde mit Rang drei die Rückkehr in die Westfalenliga knapp verpasst.

In der Saison 1992/93 tröstete er sich mit den Rot-Weißen immerhin mit dem Gewinn der Lüner Hallenstadtmeisterschaft für den „nur“ siebten Rang in der Liga.

Noch enttäuschender verlief die nächste Spielzeit. Lünen schloss mit Rang eins ab, war aber mit SG Wattenscheid II, TuS Witten-Heven und TuS Hordel nach Punkten gleich. In der anschließenden Aufstiegsrunde scheiterten die Löwen mit Platz vier.

Schönfelder ist ein Beispiel, wie der Lüner SV immer wieder von der guten Nachwuchsarbeit des BV 05 in der Geist profitierte, die Spieler aber gleichzeitig die Chance nutzten, sich höherklassig zu bewähren.

Weitere Bespiele sind hier zum Beispiel Werner Barth, der beim LSV sowohl Spieler wie Trainer war, und Marc Stommer.

Autor:

Lüner SV Fußball e.V. aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen