LSV Verletzten-Liste wird kleiner - Aber weiter kein Team-Training

LSV - Erkenschwick: Matthias Drees und Ali Bozlar
4Bilder

Von Bernd Janning

Lünen. Still ruht der Platz. Neun Monate währt die Corona-Krise bereits. Zwei Wochen hält der zweite Lockdown schon an. An ein Ende ist auch zum Ende dieses Jahres 2020 nicht zu denken.
Betroffen sind unter den Sportlern auch die Fußballer. Während im Tennis Einzel erlaubt sind, geht im Fußball gar nichts. Warum dürfen diese nicht ohne Kontakt trainieren? Elfmeterschießen, Ecken reinschlagen, Freistoßvarianten üben?
„Wir müssen uns anders fit halten“, sieht es beim Westfalenligisten Lüner SV Cheftrainer Christian Hampel. Er hat für seine Spieler einen Aufgabenkatalog erstellt. Diesen bestimmen für dreimal die Woche drei Hauptpunkte. Diese sind im Laufbereich Ausdauer und Intervall. Dazu kommen Stabilitätsübungen.
Die Rückmeldung zu diesem Training schicken die Spieler. Hampel: „Wir arbeiten mit Apps. Das läuft im Großen und Ganzen gut. Personell sieht es schon besser auf. Von den Verletzten sind zum Beispiel Noel Lahr (Foto 1), Gianluca Reis (Foto 2) und Phil Rosenkranz Foto 3) wieder im Lauftraining. Nach und nach sind wieder alle dabei, bis auf Kapitän Matthias Drees.“ Damit wird mit „Matze“ (Spielszene, Mitte) nach dessen Kreuzbandriss noch bis ins Frühjahr einer der wichtigsten Stammspieler ausfallen.
Die sonst üblichen Wechsel zur Winterpause sind derzeit kein Thema. Der Cheftrainer: „Wenn unsere Verletzten alle zurückkommen, sind diese ja wie Neuzugänge für uns. Wie es in Corona-Zeiten weitergeht, ist nicht abzusehen. Mit Co-Trainer Marcus Reis werde ich dann beraten, wie wir weiter machen.“
Hampel geniest, wie viele andere, auch einmal die Zeit fast ohne aktiven Fußball. „Es ist relativ ruhig. Aber die Baumärkte und Möbelhäuser sind voll. Auch ich renoviere zu Hause.“

Ausfälle: Jörg Lemke (Riss Achillessehne, auf guten Weg nach vorn), Mohammad Alokla (noch 1 Spiel Sperre), Sascha Ernst (Meniskus-OP), Marius Kröner (Adduktoren und noch vier Spiele Sperre), Noel Lahr, Muskelbündelabriss, wieder im Lauftraining), Meris Memic (keine Ausreise aus Bosnien), Gianluca Reis (Adduktoren, Muskelbündelriss, wieder im Lauftraining), Matthias Drees (Kreuzbandriss, Ausfall bis Frühjahr 2021), Phil Rosenkranz (Bruch des Mittelfußes, wieder im Lauftraining.) und David Loheider (auf Kunstrasen verletzt).

Punkt-Spiele: Der LSV bestritt in der Westfalenliga 1 bisher bis zum 4. Oktober nur fünf Meisterschaftsbegegnungen. Sechs weitere Spiele bis Ende waren oder wurden abgesetzt. Die drei für Dezember vorgesehenen Spiele werden kaum stattfinden. Ob die drei restlichen Begegnungen der Saison am 14., 21. und 28. Februar stattfinden, ist offen.

Autor:

Lüner SV Fußball e.V. aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen