Lüner SV Judo e.V. richtet Westdeutsche Meisterschaft der U 21 aus

2Bilder

Volles Haus beim Lüner SV Judo: Mit der Westdeutschen Einzelmeisterschaft der Altersklasse U 21 wurde mal wieder eine Großveranstaltung in Lünen ausgetragen. Judoka aus ganz Nordrhein-Westfalen kämpften in der Sporthalle der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule um die begehrten Qualifikationsplätze zur Deutschen Meisterschaft. Neben den spannenden Kämpfen bleibt vor allem die Organisation in Erinnerung, denn das LSV-Ausrichterteam erhielt viel Lob von allen Seiten.

Zum zweiten Mal war die Westdeutsche Meisterschaft offen ausgeschrieben. So gingen 103 Männer und 66 Frauen auf vier Matten an den Start. Die ersten Vier jeder Gewichtsklasse qualifizierten sich für die Deutschen Titelkämpfe. Der LSV übernahm zum dritten Mal in Folge die Ausrichtung.

Einziger Starter vom LSV war Daniel Afanasjev in der Klasse bis 81 kg. Diese Kategorie war mit 26 Kämpfern sehr stark besetzt, so dass der junge Lüner sich nicht im Vorderfeld platzieren konnte.

Das Ausrichterteam um die Eventmanager Angelique Engler, Stefan Erdelhoff und den 1. Vorsitzenden Jörg Schönfeld war gut vorbereitet und konnte alle Beteiligten, sei es den Verbandsjugendleiter Jörg Bräutigam, Landestrainer Andreas Tölzer, die Kampfrichter und die Teilnehmer überzeugen. Auch im nächsten Jahr wird die U 21 wieder nach Lünen kommen, um dort die Westdeutschen Meister zu ermitteln.

Am Wochenende fand in Herne die Westdeutsche Meisterschaft der U 18 statt. Kevin Werchau war der einzige Lüner Teilnehmer. Er startete in der Gewichtsklasse bis 55 kg und hatte 18 Gegner. Ein Duell beschloß er erfolgreich, indem er seinen Gegner warf und anschließend im Haltegriff festhielt. Er mußte sich allerdings zwei Mal geschlagen geben. Alleine aber die Qualifikation für die NRW-Ebene ist aber schon ein großer Erfolg für den jungen LSVer.

Autor:

Lars Arnhölter aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.