Neue Skaterbahn kommt Ende April

"Unsere Bahn ist gefährlich!" So protestierten die Skater Ende 2011. Nun ist eine neue Skateanlage in Sicht.
  • "Unsere Bahn ist gefährlich!" So protestierten die Skater Ende 2011. Nun ist eine neue Skateanlage in Sicht.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Die alte Skaterbahn am Theaterparkplatz war in die Jahre gekommen. Der Belag kaputt, Schrauben schief und Metallstreben gebrochen. Skater protestierten, wünschten sich eine neue Bahn. Dann war es lange still um das Projekt - doch jetzt gibt es tolle Neuigkeiten.

Die Stadt Lünen hält ihr Versprechen, mehr noch: Sollten die alten Geräte ursprünglich schon Anfang des letzten Jahres repariert werden, gibt es nun eine neue Anlage. In wenigen Tagen sollen die Skater wieder auf die Bahn dürfen. Und der neue Skater-Park hat einiges zu bieten. Klingt jedenfalls so. Denn mit den einzelnen Bauteilen können wohl nur echte Skate-Experten etwas anfangen. Funbox mit Half-Pyramid, Stairs, Railslight, Ledge, Quarterramp, Pipe mit Quarter und Geländer und einiges mehr. Die Streetworker der Stadt Lünen haben für die Planung mit Jugendlichen gesprochen. "Wir wollten die neue Anlage nach den Wünschen der Nutzer ausrichten", erklärt Stadtsprecherin Simone Kötter. Das Ergebnis hat sich die Stadt Lünen eine schöne Summe kosten lassen: 83.000 Euro. Der Aufbau der Skateranlage soll Ende April beginnen. Pünktlich können die Skater dann auf der neuen Bahn in die Saison starten.

Mehr zum Thema:
>Skater sauer: Unsere Bahn ist total gefährlich
>Die Skaterbahn wird repariert

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen