Preußen Münster baut neues Stadion

Rudi Schulz
3Bilder

Lünen. Die Fußballer des SC Preußen Münster erhalten ein neues Stadion. Die alte, traditionsreiche Spielstätte an der Hammerstraße soll für insgesamt 40,25 Millionen Euro umgebaut werden. Für diese Maßnahme gab der Stadtrat jetzt "grünes Licht". "Noch nie hat es in den vergangenen 30 Jahren so eine Zusage von Seiten der Stadt gegeben", freute sie SCP-Präsident Christoph Strässer. Der Präsident hofft, dass im Rahmen der Baumassnahme auch ein Leistungszentrum besteht.
Offiziell unbestätigt blieb, dass dem SC Preußen Münster für einen Neubau auch an der Stadtgrenze zum Ortsteil Bösensell der Gemeinde Senden hin ein großes Grundstück angeboten worden sein soll. Diese Pläne wurden aber aus mehreren Gründen - Protest aus dem Umfeld, Entfernung zur Stadtmitte Münster - verworfen.
Münster, Gründungsmitglied der 1. Bundesliga, spielt derzeit in der 3. Liga. Nach sensationell gutem Start rutschten die Preußen inzwischen auf den siebten Rang ab.
Die Wege des SC Preußen Münster und des Lüner SV kreuzten sich immer wieder - sowohl in der Regionalliga als auch später in der Oberliga.
Zahlreiche Lüner und Spieler des Lüner SV liefen für die Preußen und die Lüner Löwen auf: Rudi Schulz (Foto), Horst Angel beide bereits verstorben, Bernd Gerstner (Foto), Werner Seipet, Claus Janson (Foto). Gerstner kam übrigens durch Vermittlung von Schulz zum LSV. Bernd Janning

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen