Cappenberger See 1a
Schwimmverein will wieder starten

vl. Tobias Neff, Franz-Josef Richter und Martin Schröder werden die Cycling-Stunden anleiten
  • vl. Tobias Neff, Franz-Josef Richter und Martin Schröder werden die Cycling-Stunden anleiten
  • hochgeladen von Martin Schröder

Die Erleichterung bei den Schwimmsportlern ist groß. Endlich zeichnet sich ein Ende der trainingslosen Zeit ab.

Beim Schwimmverein Lünen 08 sind Aktive, Trainer:innen und Vorstand froh, dass es jetzt kurzfristig wieder los gehen kann.
Aktivitäten im Freien sind bereits erlaubt, das Freibad soll bald für den Trainingsbetrieb freigegeben werden und die Hoffnung besteht, dass auch wieder innerhalb von Gebäuden trainiert werden kann.

In den vergangenen Monaten hatte sich der Trainingsbetrieb auf einige Online-Angebote für Jugendwasserballer und die Yoga-Gruppe beschränkt. Auch wenn diese Einheiten überraschend gut angenommen und wirkungsvoll waren, wollen doch jetzt alle wieder richtig und gemeinsam loslegen.

Das Vereinszentrum am Cappenberger See ist bereit. In den letzten Wochen haben Vorstand und Aktive das Vereinsheim und insbesondere die Außenanlagen in Schuss gebracht.
Unter Beibehaltung der bewährten Hygienemaßnahmen werden deshalb direkt in der nächsten Woche die ersten Outdoor-Aktivitäten starten.
Die Cycling Stunden auf der Terrasse machen den Anfang. Hier bietet der Verein wieder mehrmals in der Woche Trainingseinheiten an.
Die Walking Gruppe startet ab 10. Juni jeden Donnerstag in die Cappenberger Wälder.

Geplant ist auch, dass die Schwimmer:innen und Wasserballer das Freigelände für Trainingseinheiten nutzen. Über Zeiten hierfür werden die Trainer:innen und Übungsleiter:innen Ihre Gruppen direkt informieren, sobald auch die Trainingsmöglichkeiten im Freibad abgestimmt sind. Auch die Schwimmeri:innen der Startgemeinschaft werden ihr Trockentraining auf dem Gelände des SV Lünen absolvieren.

Einen Lichtblick gibt es auch bei der Schwimmausbildung des SV Lünen 08. Ab 07. Juni können die im Herbst abgebrochenen Kurse fortgeführt werden. Alle Teilnehmer werden direkt durch die Kursleitung informiert.

Franz-Josef Richter als Vorsitzender ist bezüglich der Zukunft optimistisch: „ Ich glaube, dass wir schnell wieder Betrieb haben werden. Es haben sich schon viele bei mir gemeldet, die gerne wieder aktiv werden möchten. Dabei sein zu können ist für viele auch Motivation sich Impfen und Testen zu lassen. Und wenn wir uns erst mal wieder zum Kaltgetränk treffen dürfen, haben wir das schlimmste wohl hinter uns“.

Das Interesse der Mitglieder zeigt sich auch an stabilen Mitgliederzahl. Hier haben sich ich die Abmeldungen im Rahmen vergangener Jahre bewegt. Allerdings gab es mangels Angebot keine Neuaufnahmen Doch am Angebot arbeitet der Verein.

Der Vorstand hofft angesichts der aktuellen Entwicklung auch, die Mitgliederversammlung in naher Zukunft als Präsenzveranstaltung durchführen zu können.

Autor:

Martin Schröder aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen