Tapken hört beim VfB auf - Sechs LSV-Meister nach Gahmen

Lünen. Manfred Tapken, mehrfach Spieler der Senioren- und Altherren-Fußballer des Lüner SV, legte nach zwei Jahren seiin Am als Sportlicher Leitre des A-Ligisten VfB 08 Lünen nieder. Dort spielt er noch bei den Altherren.
Tapken begründet seinen Schritt mit dem verpassten Bezirksliga-Aufstieg durch Niederlagen in der Relegation und Meinungsverschiedenheiten im VfB-Vorstand.
„Ich trage die Verantwortung für die Mannschaft. Vielleicht sollte dann mal statt des Trainer der Sportliche Leiter gehen“, äußerte er sich gegenüber den Ruhr Nachrichten. „Mein Abgang hat aber nichts mit der Verpflichtung von Milan Mikuljanac als Sportirekto zu tun“, erklärte er. Der LSVer Mikuljanac war Nachfolger des zurückgetretenen Sascha Kusserow geworden.
***
A-Liga-Aufsteiger SG Gahmen um den Ex-LSVer Semistan Tikici als Trainer präsentierte auf der Meisterfeier elf neue Spieler. Darunter ist auch ein Sextett aus der A-Liga-Elf des Lüner SV II: Hakan Uzun. Ahmet Karaduman, Ali Özkan Onur Cirak und die Zwilllinge Ramazan und Furkan Kiymaz.
Von Bezirksliga-Aufsteiger Türkspor Dortmund kommen der Ex-LSVer Osman Kumac und Torwart Emre Ekici. Weiter neu sind David Surmiak, TV Brechten, früher BV Lünen, Ismail Uysal, TSC Hamm, und Rasit Tekin, SC Osmanlispor, der auch schon für den LSV auflief. B. Janning

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen