Alltag ohne Schuhe - das war die Woche

Glas oder Hundehaufen waren in der Barfuß-Woche kein Problem, denn man achtet sehr viel mehr auf seinen Weg als mit Schuhen.
4Bilder
  • Glas oder Hundehaufen waren in der Barfuß-Woche kein Problem, denn man achtet sehr viel mehr auf seinen Weg als mit Schuhen.
  • Foto: Meißner
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Redakteur Daniel Magalski bewegte sich eine Woche ohne Schuhe durch den Alltag. Der Abschluss-Termin bei der Podologin war für ihn eine Überraschung.

Dienstag ist Büro-Tag. Keine Spaziergänge im Wald, keine Zechen-Besuche, kein Sportstudio und auch sonst keine Termine. Die Ausgabe für Mittwoch verlangt meine Aufmerksamkeit und das untere Drittel meines Körpers freut sich über die kleine Pause. Die Trainingseinheit bei Normen Degener im Enygym am Montag ist nicht ohne Folgen geblieben, vor allem die Waden schmerzen bis in die letzte Faser. Muskeln, die ich schon lange nicht mehr gespürt habe, melden sich zu Wort und so bin ich froh über einen Tag ohne besondere Barfuß-Herausforderungen. Fazit des siebten Tages: Ohne Schweiß kein Preis! Mittwoch endet der Selbstversuch und zum Abschluss teste ich heute das, was die Hersteller als Alternative zum Laufen "unten ohne" bewerben: Barfuß-Schuhe. Die Sohle ist bei Schuhen dieser Art, von denen es mittlerweile jede Menge verschiedene Modelle auf dem Markt gibt, besonders dünn und flexibel und tatsächlich spüre ich Steine und andere Unebenheiten. Klar, das Laufen ohne Schuhe und die Barfuß-Treter sind nicht zu vergleichen, aber für Gelegenheiten, bei denen man unbedingt Schuhe tragen muss, sind sie eine gute Variante.

Hilfe, ich habe Rhagaden!

Ute Gössing nimmt meine Füße am Mittag kritisch unter die Lupe und ist zufrieden mit ihrem Zustand nach einer Woche über Stock und Stein. "Die Hornhaut-Bildung ist völlig im Rahmen, da haben manche Patienten, die Schuhe tragen, mehr Probleme. Im Bereich der Ferse sind aber ein paar Rhagaden", so die Bestandsaufnahme der Podologin. Bitte? Rhagaden? Hilfe, das klingt in meinen Ohren nach fiesen Parasiten! Ute Gössing schmunzelt: "Keine Sorge, Rhagaden sind Risse in der oberen Hornhaut und die sind behandelt keine große Sache." Die Expertin macht sich aber gleich ans Werk, denn wenn die Risse tiefer gehen, sind sie allerdings eine Eintrittspforte für Keime und dann droht Gefahr für die Fußgesundheit. Gesundheit ist überhaupt so ein Thema. Ute Gössings Erfahrung: "Viele Menschen machen sich mehr Gedanken um ihr Auto, als um ihre Füße, dabei erwarten sie von ihnen jeden Tag Höchstleistungen." Unsere Füße müssen einiges aushalten: Schuhe pressen die Zehen in eine unnatürliche Form, das feuchte Klima in Socken und Schuh begünstigt das Wachstum von Pilzen- umso wichtiger ist die Pflege. Fazit des achten Tages: Die Füße sind wichtiger als das Auto!

Fuß-Massage bringt Linderung im Nacken

Donnerstag habe ich noch einen letzten Termin in Sachen Füßen. Fußpflegerin Birgit Wehn hat mich an die Schulstraße eingeladen, denn - so sagt sie - nach dieser Woche verdienen meine Füße noch etwas Entspannung. Birgit Wehn bietet in ihrem Studio unter anderem Fußreflexzonen-Massage und liest in meinen Füßen wie in einem offenen Buch. Die Fußreflexzonen-Massage ordnet den Bereichen des Körpers je eine bestimmte Stelle am Fuß zu und als die Fußpflegerin neben dem großen Zeh drückt, durchzuckt mich ein Schmerz. "Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich", diagnostiziert Birgit Wehn und trifft damit ins Schwarze. Die Arbeit am Schreibtisch fordert mit diesen Beschwerden schon einige Zeit ihren Tribut. Die Fuß-Massage bringt mir aber tatsächlich Linderung und ich staune einmal mehr über die Fähigkeiten unserer Füße. Im Büro zurück ziehe ich schnell die Schuhe aus - unter dem Schreibtisch geht die Barfuß-Woche noch etwas in die Verlängerung. Das Wochen-Fazit: Barfuß-Laufen ist eine tolle Sache. Im Alltag ist es mir auf Dauer wohl zu umständlich, doch beim nächsten Spaziergang im Wald werde ich sicher zum Wiederholungstäter.

Thema "Barfuß" im Lokalkompass:
> Mittwoch starte ich die Barfuß-Woche > Glück ist ein Spaziergang im Regen

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen