Brücken-Baustelle lange Zeit auf Eis

Die Baustelle an der Lippe steht still, Lünen hat den Vertrag mit Schäfer gekündigt.
  • Die Baustelle an der Lippe steht still, Lünen hat den Vertrag mit Schäfer gekündigt.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Mittwoch sollten die Bauarbeiter an der Lippe wieder ans Werk gehen, doch nun liegt die neue Brücke an der Graf-Adolf-Straße auf Eis. Grund sind finanziellen Probleme der Firma Schäfer-Bauten, die Stadt Lünen kündigte den Vertrag.

Schäfer-Bauten schickte der Stadt Lünen nach Angaben aus dem Rathaus Anfang Januar einen Brief und teilte mit, dass die Firma "sich nicht in der Lage sehe, die Baumaßnahmen in Lünen fortzuführen", so Matthias Buckesfeld, der Technische Beigeordnete der Stadt Lünen in einer Pressekonferenz. "Die Stadt hat am Donnerstag den Bauvertrag mit der Firma Schäfer-Bauten gekündigt." Die Situation bringt eine weitere Verzögerung im Bau der neuen Brücke, denn nun muss die Stadt Lünen eine neue bundesweite Ausschreibung für den Auftrag machen. Nach Erfahrungen dauere so etwas "gut ein Jahr". Schäfer-Bauten hatte nun den Auftrag, die Brücke produzieren zu lassen und die Montage an der Lippe zu übernehmen. Nach Informationen von Buckesfeld werde die gesamte Brückenbauabteilung bei Schäfer-Bauten abgebaut. Die Stadt bezahlte die Firma Schäfer-Bauten nach Aussagen von Buckesfeld erst nach erbrachter Leistung, deshalb gibt nun keine ausstehende Kosten. Der Schaden für die Stadt sei im Moment nicht zu beziffern, als Gäubiger der Firma Schäfer-Bauten habe die Stadt aber etwa Anspruch auf Schadensersatz.

Mehr zum Thema:
>Brücken-Baustelle braucht mehr Zeit
>Abriss der Brücke war eisige Nachtschicht

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.