Bruno Bär wird wieder gekuschelt

Endlich darf Marlon seinen Bär Bruno wieder knuddeln.
2Bilder

Bruno ist wieder zu Hause – Marlon Rebiger strahlt. Schließlich hält der Anderthalbjährige seinen geliebten Kuschelbär wieder in den Armen.

Der Fall des herrenlosen Stoffbären in der Wildnis zwischen Bork und Alstedde nahm somit ein glückliches Ende.Durch den Lüner Anzeiger fand der Bär nun den Weg nach Hause. Marlon holte seinen Bär mit seiner Mama ab.
„Bruno“ finden die drei Brüder Marlon, Meikel und Manuel als neuen Namen übrigens super. Bisher war er nur „der Kuschelbär“.

Mehr zum Thema:
>Wer vermisst Bruno, den Bären?

Endlich darf Marlon seinen Bär Bruno wieder knuddeln.
Der strahlende Marlon nahm seinen Kuschelbär beim Lüner Anzeiger entgegen.
Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.