Festnahme: Mann bedrohte Familie mit Axt

Maskiert, mit Ramme und Schild:  So gingen Polizisten zum Haus der Familie.
5Bilder
  • Maskiert, mit Ramme und Schild: So gingen Polizisten zum Haus der Familie.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Maskierte Spezialkräfte der Polizei verhafteten in der Nacht einen Familienvater. So endete ein heftiger Streit in Brambauer. Der Mann soll zuvor seine Familie mit einer Axt bedroht haben.

Die Ehefrau alarmierte am Sonntagabend mit dem Telefon die Polizei: Ihr Mann (36) habe gedroht, sie und die Kinder mit einem Beil zu verletzten. Dann riss der Kontakt ab. Für die Polizei begann damit ein Großeinsatz, der fast vier Stunden dauerte. Polizisten beobachteten das Haus, versuchten aus der Deckung etwas über die Situation in der Wohnung zu erfahren. Auf einem Supermarktparkplatz an der Königsheide standen Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr bereit, um sofort eingreifen zu können, sollte es Verletzte geben. Gegen 23 Uhr bereiteten sich dann Spezialkräfte der Polizei, die aus mehreren Städten in Nordrhein-Westfalen angefordert waren, auf den Zugriff vor. Vor dem Mehrfamilienhaus, in dem die Familie wohnt, konnten sie den Verdächtigen gegen Mitternacht überwältigen. In einem Streifenwagen wurde der Familienvater weggebracht. Nach Informationen der Polizei wurde niemand verletzt. Der alkoholisierte Mann musste nach seiner Festnahme bei der Polizei ausnüchtern, bevor er zu den Vorwürfen vernommen werden konnte. Demnach ist ein akuter Ehestreit der Hintergrund. „Gegen den Mann wurde nach einer Gefährdeansprache ein Rückkehrverbot von zehn Tagen ausgesprochen“, so ein Pressesprecher der Polizei Dortmund.

Mehr zum Thema:
>Wenn aus Liebe Gewalt wird
>Messer-Attacke: Richter schickt Mann hinter Gitter

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.