Hubschrauber sucht verletzten Rollerfahrer

Ein Hubschrauber der Polizei suchte nach dem Rollerfahrer. (Archivbild)
  • Ein Hubschrauber der Polizei suchte nach dem Rollerfahrer. (Archivbild)
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Ein Hubschrauber der Polizei kreiste am 1. Weihnachtstag früh morgens über Brambauer. Die Polizisten suchten einen Rollerfahrer, der nach einem Unfall flüchtete. Möglich, dass der Unbekannte verletzt ist.

Der Unfall passierte gegen 6.15 Uhr. Eine 49-Jährige aus Lünen war mit ihrem Auto auf der Königsheide unterwegs, als plötzlich der Rollerfahrer von der Lenaustraße in die Kreuzung fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, der unbekannte Rollerfahrer flüchtete. Und das hat wohl einen Grund. Denn der Rollerfahrer ließ Kupferrohre und andere, von der Polizei nicht näher beschriebene, Teile am Unfallort zurück. War das Kupfer möglicherweise gestohlen? Die Suche nach dem Rollerfahrer, an der sich auch der Polizeihubschrauber beteiligte, blieb ohne Erfolg. Er könnte verletzt sein. Die Autofahrerin musste mit einem Schock ambulant behandelt werden. Die Polizei sucht Zeugen: Telefon 0231 / 132 42 60.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen