Junge stirbt nach Unfall in Lünen-Süd

Ein Polizist untersucht das Fahrrad des Jungen.
6Bilder
  • Ein Polizist untersucht das Fahrrad des Jungen.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Rettungskräfte brachten am Montag ein Kind mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Junge war auf der Jägerstraße von einem Auto erfasst worden, schwebte seit dem Unglück in Lebensgefahr. Donnerstag starb das Kind in der Klinik.

Der Unfall passierte gegen 16.43 Uhr in Höhe des Rewe-Marktes am ehemaligen Marktplatz in Lünen-Süd. Auslöser war wohl eine Verkettung von unglücklichen Umständen. Das Kind (9) auf dem Fahrrad blieb nach ersten Erkenntnissen mit dem Lenker an einer Mülltonne an der Bushaltestelle "Markt" hängen, verlor das Gleichgewicht und stürzte vor dem fahrenden Auto einer Frau aus Dortmund auf die Straße. Rettungshubschrauber Christoph 8 landete in der Nähe des Unfallortes und die Besatzung kümmerte sich um den schwerverletzten Jungen. Die Jägerstraße war über Stunden zwischen Adolf-Damaschke-Straße und Lutherstraße gesperrt, die Polizei wartete zur Spurensicherung noch auf einen Experten der Dekra. Donnerstag meldete die Polizei den Tod des Kindes - der Schüler starb an seinen schweren Verletzungen.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
>Schwerverletzte bei Serien-Unfall in Selm

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.