Kinder entdecken die Weihnachtsbäckerei

Gruppenbild mit Bäckermeister: Andreas Langhammer ging für das Gruppenfoto auf Augenhöhe mit den Kindern.
44Bilder
  • Gruppenbild mit Bäckermeister: Andreas Langhammer ging für das Gruppenfoto auf Augenhöhe mit den Kindern.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Lokalkompass Lünen / Selm

Stutenkerle, Plätzchen und viele Kinder - das waren die Zutaten für die Weihnachtsbäckerei des Lüner Anzeigers. Die Gewinner unseres Malwettbewerbs erkundeten die Backstube der Bäckerei Langhammer in Bork und nahmen am Ende viele Leckereien mit nach Hause.

Andreas Langhammer ist ein Profi, nicht nur in Sachen Brot und Gebäck, sondern auch in der Betreuung von Kindern. Die Weihnachtsaktion des Lüner Anzeigers in seiner Backstube ist seit Jahren gute Tradition und der Bäckermeister ist geübt im Umgang mit den jungen "Lehrlingen". Der Tisch der Backstube ist schnell in Kinderhand. Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen beherrschen Kinder ja ohnehin sozusagen seit der Geburt. Die Bleche mit den Keksen in Form von Nikoläusen, Tannenbäumen, Sternen und anderen Klassikern sind in rasender Geschwindigkeit produziert, danach geht's an die Stutenkerle. Rosinen, so zeigt sich beim Dekorieren, sind nicht mehr im Trend und so landen manche Kerle unverziert ohne Augen oder Knöpfe auf dem Blech. Zwei Stunden in der Weihnachtsbäckerei sind schnell vergangen und die Bleche kommen in den großen Ofen. Die Kinder brauchen für das Verpacken der fertigen Leckereien in die Papiertüten dann nur ungefähr drei Minuten. Besinnlichkeit muss warten - nun haben alle Hunger.

Thema "Weihnachten" im Lokalkompass:
>Tausende bei Weihnachtszauber am Schloss

Autor:

Lokalkompass Lünen / Selm aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen