Pfefferspray stoppt Angriff auf Polizisten

Die Polizei stoppte einen Mann mit dem Einsatz von Pfefferspray.
  • Die Polizei stoppte einen Mann mit dem Einsatz von Pfefferspray.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Pfefferspray sprühte die Polizei am Mittwoch gegen einen agressiven Mann auf dem Sandforter Weg in Selm. Auslöser war ein Verkehrsunfall mit einem Kind - das Unglück rief kurze Zeit später eine aufgeregte Menschenmenge auf den Plan.

Der Schüler stieg am Mittwoch am frühen Nachmittag aus einem Bus am Sandforter Weg und lief hinter dem Fahrzeug auf die Fahrbahn. Ein Selmer konnte mit seinem Auto nicht mehr rechtzeitig bremsen und der Wagen erfasste das Kind in Höhe der Kreuzung mit der Kurt-Schumacher-Straße. Der Siebenjährige kam mit schweren, aber nach Angaben der Polizei nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. "Als die Polizeibeamten zur Unfallaufnahme am Einsatzort erschienen, hatten sich bereits mehr als zwanzig Personen dort eingefunden, größtenteils Familienangehörige der Unfallbeteiligten", schildert die Polizei-Pressestelle in Unna und berichtet von verbalen und tätlichen Angriffen. Ein Selmer (29) ging nach diesen Schilderungen auf einen Polizisten los, beleidigte und bedrohte den Beamten. "Durch den Einsatz von Pfefferspray konnte er von weiteren Tätlichkeiten abgehalten werden. Erst nachdem weitere Polizeikräfte am Unfallort schienen, konnten der Unfall und die Personalien der Beteiligten aufgenommen werden", so die Polizei. Die Einsatzkräfte sperrten für diese Zeit die Kreuzung.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
>Schwerverletzte bei Serien-Unfall in Selm

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen