Scharbaum knackt schon wieder den Rekord beim Silvestergrillen

Das Panoramabild zeigt es: Am Roggenmarkt war es rappelvoll.
11Bilder
  • Das Panoramabild zeigt es: Am Roggenmarkt war es rappelvoll.
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

Das Jahr 2013 wurde mit einem Rekord am Roggenmarkt abgeschlossen. Fleischermeister Wilhelm Scharbaum, der wieder sein traditionelles Silvestergrillen für die Aktion Lichtblicke organisiert hatte, staunte jedenfalls nicht schlecht. Denn bei strahlendem Sonnenschein und mildem Winterwetter fanden rekordverdächtig viele Besucher den Weg zum Roggenmarkt, um sich Glühwein oder Bratwurst schmecken zu lassen. Alles für einen guten Zweck.

Und der Erlös war am Ende wirklich ein neuer Rekord, ganze 3.500 Euro kamen für die Aktion Lichtblicke zusammen. Damit wurde die Bestmarke von 2012 gleich um 900 Euro überboten. Eine tolle Sache!

Die Bratwurst beim traditionellen Grillen am Silvestermittag spendierte natürlich Fleischermeister Scharbaum, die Brötchen lieferte Kanne, Getränke Gefromm den Glühwein. Die Brömmelkamps traten ebenfalls ohne Gage auf und bespaßten die zahlreichen Gäste. Peter Holtkamp von der Druckerei Holtkamp verkaufte Kalender, Annette Droege-Middel, Erik Pamp und zahlreiche Schützen halfen ebenfalls mit, damit die vielen Gästen an Bratwurst und Glühwein kamen.

"Wir sind topzufrieden. Es hat alles prima geklappt und es waren deutlich mehr Besucher da als zuletzt. Es spricht sich herum", so Wilhelm Scharbaum, der den Erlös zu 100 Prozent an die Aktion Lichtblicke spendet.

Die 1998 gegründete Aktion Lichtblicke unterstützt Kinder, Jugendliche und deren Familien, die in eine finanzielle oder seelische Notlage geraten sind. Getragen wird die Aktion von den NRW-Lokalradios, den Caritasverbänden sowie der Diakonie Rheinland, Westfalen und Lippe.

Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen