Schlusspfiff für Schulleiter Arno Franke

Arno Franke, Schulleiter des Lippe Berufskollegs, geht im Januar in den Ruhestand.
11Bilder

Danke! Arno Franke hört dieses Wort am vergangenen Freitag wohl gefühlte hunderte Male. Der Schulleiter des Lippe Berufskollegs verabschiedet sich nach über dreißig Jahren in den Ruhestand.

Arno Franke hat neben seiner ersten Leidenschaft - seiner Schule - noch mindestens eine weitere: Fußball! Das Pädagogische Zentrum der Schule wurde zum Aktuellen Sportstudio samt Couch, Torwand und Arno-Franke-Fangesängen der neuen Lehrerband. Seine Mannschaft hatte die Abschiedsfeier mit viel Liebe zum Details vorbereitet, für Franke selbst, dem in den vielen Jahren an seiner Schule sonst wohl nur wenig entgangen war, blieb die Feier bis zum Schluss eine Wundertüte. Eine Wundertüte mit bewegenden Inhalten, daran hatte beim Blick auf Arno Franke wohl niemand Zweifel. Ein Spiel dauert neunzig Minuten - das ist eine alte Fußballer-Weisheit - doch das letzte Heimspiel von Arno Franke nach 35 Jahren ging in die Verlängerung. Die Schlange der Redner war lang. "Trainer haben heute die Halbwertzeit einer Kugel Eis in der Sommerhitze, ganz im Gegensatz zum Trainer des Lippe Berufskollegs" lobte zum Beispiel Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns. Franke stehe für Beständigkeit und Zuverlässigkeit, sowohl als Schulleiter als auch als Bürger der Stadt. Pro Lünen verlieh Arno Franke vor fünf Jahren die Auszeichnung Lüner Kopf.

"Pauker" sein war seine Lebensaufgabe

"Arno Franke hat selbstverständlich alle Anforderungen seiner Aufsichtsbehörde und seines Schulträgers in vollem Umfang erfüllt. Er hat aber darüber hinaus auf vielen Feldern Eigeninitiative ergriffen und insbesondere durch die Nutzung seiner örtlichen Kenntnisse und Kontakte seiner Schule ein unverwechselbares und eigenständiges Profil verschafft", sagte Landrat Michael Makiolla. Lehrer sein, oder "Pauker", wie Franke selber sagt, das war für ihn eine Lebensaufgabe. Nur zum Bundesgrenzschutz machte Arno Franke vor seiner Schulkarriere einen kurzen Abstecher. In seiner Rede spielte der Schulleiter den Ball zurück an sein Kollegium: "Ohne die ausgezeichnete Arbeit und Unterstützung meines gut 120-köpfigen Trainerteams und diese vorbildliche Teamarbeit am Lippe Berufskolleg hätte ich die vielen neuen und sicherlich nicht immer ganz einfachen Wege nicht gehen können." Franke beendete seine Rede mit sehr persönlichen Worten: "Ich werde euch vermissen." Zu Arno Frankes Nachfolger oder Nachfolgerin auf dem Schulleiter-Posten gibt es noch keine Informationen, allerdings ist bis zum endgültig letzten Schultag am 31. Januar auch noch etwas Zeit. 

Thema "Schule" im Lokalkompass:
Zirkus macht Kids zu Stars in der Manege

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen