Sie helfen jetzt dem Altenheim

Das ganze Dorf Tissamaharama ist unterwegs, um die Ludwigs (Mitte) aus Lünen willkommen zu heißen.
  • Das ganze Dorf Tissamaharama ist unterwegs, um die Ludwigs (Mitte) aus Lünen willkommen zu heißen.
  • Foto: Foto: Ludwig
  • hochgeladen von Heidi Reichert

Wenn sich das Lüner Ehepaar Manfred und Marianne in den Flieger setzt, um nach Sri Lanka zu fliegen, dann nicht, um dort einen der weißen Strände zu genießen.
Sie kommen, um zu helfen (wir berichteten mehrfach), und das seit 2005. Bis dahin hatten sie seit 1979 einfach nur herrlich entspannten Urlaub gemacht.
Damals, am zweiten Weihnachtsfeiertag im Dezember 2004, brach die schreckliche Katastrophe in Form eines verheerenden Tsunamis über das Urlaubs-paradies herein. Innerhalb weniger Minuten war es für über 200 000 Menschen das Todesurteil.
Das Dorf Tissamaharama hatte es ebenfalls ganz schlimm getroffen. Das schreckte aber die Ludwigs nicht ab, im Gegenteil, sie beschlossen, zu helfen und flogen kurze Zeit später an den Ort des Geschehens.
Und kommen seitdem jedes Jahr mit Spendengeldern und nützlichen Dingen, um die Schulen zu unterstützen. Viele Gelder sind seither geflossen, die Marianne Ludwig unaufhörlich nicht nur bei Lüner Geschäftsleuten und Lünern sammelt.
Zwei Schulen, zwei Volleyballplätze und zwei Basketballplätze wurden seitdem gebaut und einige Reparaturen (Fenster) in der Schule gemacht. Dafür möchte sich Marianne Ludwig bei allen Spendern bedanken.
In diesem Jahr war alles anders. Marianne Ludwig: „Durch eine Bekannte aus Süddeutschland wurde ich auf ein Waisenhaus/Altenheim aufmerksam gemacht, in dem unerträgliche Zustände herrschen sollen. Es war ein paar Kilometer entfernt, und was wir dort sahen, erschütterte uns. Wir werden uns jetzt um dieses Haus kümmern, denn hier fehlt es an allem. Wir haben erstmal für 500 Euro Lebensmittel eingekauft. Wenn wir im März wieder fliegen, müssen wir auch u. a. für Bettlaken, Handtücher usw. sorgen. Ich sammel schon wieder fleißig.“ Und wir berichten natürlich wieder.

Autor:

Heidi Reichert aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.