Spende für den Ambulanten Kinderhospizdienst

Roswitha Limbrock freut sich über den Scheck über 250 Euro, für die Arbeit des Ambulanten Kinderhospizdienstes, den sie von Ute Gössing entgegennimmt. Ute Gössing, Inhaberin der Praxis für Podologie, spendet das Geld, anstatt es für Werbegeschenke für Kunden zu verwenden. Das hilft nicht nur der Ambulanten Kinderhospizdienst, es kommt auch bei den Kunden gut an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen