Südparkfreunde gehen mit neuem Vorstand in die Wachstumsphase.

v.l. Jens Krause Kassierer, Jürgen Böhm 1. Vorsitzender, Daniel Mallon 2. Vorsitzender und Beate Krause Schriftführerin
  • v.l. Jens Krause Kassierer, Jürgen Böhm 1. Vorsitzender, Daniel Mallon 2. Vorsitzender und Beate Krause Schriftführerin
  • hochgeladen von Eberhard Kamm

Nach einer Zeit der Stagnation geht es jetzt bei den Südparkfreunden mit neuem Elan voran.
Mit dem neuen/alten Vorsitzenden Jürgen Böhm und einem veränderten Vorstand mit Daniel Mallon als zweiten Vorsitzenden, Jens Krause als Kassierer und Beate Krause als Schriftführerin möchte man den Verein neu strukturieren und für die Zukunft gut aufstellen.
Jürgen Böhm, der aus persönlichen Gründen vor einiger Zeit die Funktion des 1. Vorsitzenden aufgab, ist nach einer Zeit in der es nur noch einen geschäftsführenden Vorstand gab, auf Wunsch vieler Mitglieder zurückgekehrt und nun mit großer Mehrheit als 1. Vorsitzender gewählt worden.
Jürgen Böhm ist ein wahrer Macher, der Menschen motivieren kann, Probleme erkennt und schnell versucht handfeste Lösungen anzubieten. Auch sein guter Draht zu vielen Institutionen, Vereinen sowie Parteien kann für die Südpark-Freunde nur positiv sein. Mit Daniel Mallon als zweiten Vorsitzenden, der zu den jüngeren im Verein gehört, steht ihm ein aktives Mitglied mit vielen neuen Ideen zur Seite. Zudem stellt Daniel Mallon ein wertvolles Bindeglied zwischen den Generationen bei den Südparkfreunden dar.
Jens und Beate Krause vom action & fun club Lünen e.V. sind vielen Lünern bestens bekannt, sie leisten seit Jahren eine beständige super Arbeit in dem Club. Beide kann man als Bereicherung für den Freundeskreis der Südpark Freunde sehen. Sie kennen sich nicht nur im Vereinsrecht aus, sie sind auch wahre Organisationstalente. Dazu kommt, dass Jens Krause mit diversen Vereinsmanagerlizenzen ausgestattet ist und Beate Krause Übungsleiterlizenzen vorweisen kann.
Aber keine Angst, die Südpark Freunde erfinden sich nicht neu, so Jürgen Böhm. Man wird die Strukturen etwas ändern und versuchen das Potenzial der Mitglieder noch besser in die Vereinsarbeit einzubinden, um so weiter eine Bereicherung der Stadt Lünen, insbesondere des Stadtteils Lünen- Süd darzustellen und den Südpark weiter als Kleinod für die Bevölkerung zu erhalten.

Autor:

Eberhard Kamm aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.