Vielfalt, Gerechtigkeit, Solidarität

15Bilder

Das war das Motto der Traditionsveranstaltung des DGB im Lüner Seepark. In diesem Jahr waren zu Beginn der Veranstaltung doch deutlich weniger Besucher dar, als in den letzten Jahren. Das war wohl dem schlechtem Wetter geschuldet. Es könnte aber auch die immer geringere Bereitschaft der Bürger unseres Landes sein, sich gewerkschaftlich zu engagieren, dahinterstehen.
Nach den Eröffnungsreden von Martina Vogelgesang, Vorsitzende DGB-Ortsverband, dem ersten stellvertretenden Bürgermeister Siegfried Störmer und Landrat Michael Makiolla, der Teile der Sozialpolitik des Landes und auch zum Teil des Bundes scharf kritisierte, sowie vor negativen Entwicklungen für die Menschen warnte, ging es dann schnell zum vergnüglichen Teil des Tages über. Leckere Speisen, kühle Getränke und Unterhaltungsmusik luden zum Verweilen ein. Es war ja auch für alles Bestens gesorgt bei dieser Veranstaltung, die in Kooperation der DGB Ortsgruppe Lünen und dem Kulturbüro der Stadt Lünen organisiert wurde. Auf die kleinen Besucher warteten auch wieder viele Abenteuer. Wer die Ruhe an diesem Tag der Arbeit suchte, fand rund um den See genügend stille Plätzchen, an denen man die Seele baumeln lassen konnte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen