Vier Kinder bei schwerem Unfall verletzt

Die Unfallstelle auf der Münsterstraße: Mehrere Autos stießen zusammen.
5Bilder
  • Die Unfallstelle auf der Münsterstraße: Mehrere Autos stießen zusammen.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Lange gesperrt war die Münsterstraße am Nachmittag nach einem schweren Unfall: Vier Kinder wurden verletzt, ihre Mutter erlitt einen Schock. Anwohner fordern nun einen Blitzer an der Unfallstelle.

Es war ein Großeinsatz für die Retter in Wethmar: Drei Rettungswagen, den Hubschrauber Christoph 8, einen weiteren Notarzt, den leitenden Notarzt des Kreises Unna, Feuerwehr und Polizei schickte die Leitstelle nach der Alarmierung um 16.25 Uhr zur Unfallstelle in Höhe der Oststraße. Denn insgesamt sechs Verletzte mussten versorgt werden. Wie es zu dem Unfall kam, beschreibt die Polizei nach ersten Ermittlungen. Ein Autofahrer wollte von der Münsterstraße nach links in die Oststraße abbiegen, musste aufgrund von Gegenverkehr aber warten. Es kam zu einem Rückstau. Als der Fahrer abgebogen war und die anderen Autos wieder anfuhren, passierte es: Unklar ist bisher, warum eine 34-Jährige aus Ascheberg in einem Ford dabei auf den vorausfahrenden Mini auffuhr. Ihr Ford geriet danach in den Gegenverkehr. Hier stieß das Auto, in dem auch die vier Kinder saßen, mit dem Peugeot eines Lüners (42) zusammen, der auf der Münsterstraße in Richtung Lünen unterwegs war. Die Kinder - 13 Jahre alt, zwei 4-Jährige und ein Zweijähriges - wurden mit Rettungswagen zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Ihre Mutter erlitt einen Schock. Die Fahrerin des Mini, eine Frau (44) aus Werne, verletzte sich schwer. Sie bleibt zur stationären Behandlung im Krankenhaus. Der 42-Jährige aus Lünen verletzte sich leichter. Anwohnerin Daniela Kaltenbach kennt das Geräusch, wenn Metall auf Metall trifft: "Hier passieren oft Unfälle, immer an der gleichen Stelle." Das letzte Mal habe es erst vor zwei Tagen gekracht. Anwohner fordern jetzt Tempo 50 im Bereich der Kreuzung, außerdem einen festen Blitzer. Die Münsterstraße sei an der Unfallstelle eine Rennstrecke. Schließlich müsse die Geschwindigkeit auch überwacht werden. Ende 2009 war bei einem schweren Unfall an gleicher Stelle ein älterer Mann tödlich verletzt worden.

Mehr zum Thema:
>Drei Frauen bei Unfall verletzt

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen