Vollsperrung nach Autounfall am Morgen

Die Feuerwehr reinigte nach dem Unfall die Fahrbahn.
  • Die Feuerwehr reinigte nach dem Unfall die Fahrbahn.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Vollsperrung am Morgen nach einem Unfall mit zwei Autos auf der Bebelstraße: In Höhe Altenheime kam es zum Zusammenstoß, eine Person brachten die Rettungskräfte zur Behandlung ins Krankenhaus.

Der Fahrer eines Kleinwagens wollte laut den bisherigen Angaben von der Ausfahrt des Altenheimes Richtung Innenstadt auf die Bebelstraße abbiegen, dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem zweiten Auto. Rettungskräfte kümmerten sich um einen Verletzten. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Verletzte bleibt nach bisherigen Informationen zur Vorsorge im Krankenhaus, nach Definition der Polizei gilt das Unfallopfer damit als Schwerverletzter. Polizisten mit Motorrädern sperrten während der Unfallaufnahme die Bebelstraße zwischen Spichernstraße und Alsenstraße und leiteten den Verkehr um. Die Feuerwehr Lünen reinigte die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen.

Mehr zum Thema:
>Verletzte bei Unfall auf der Bebelstraße

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen