Zweite Chance für hochwertige Kleidung

Ein Kunde lässt sich beraten
10Bilder

Der Kleiderschrank quillt über, viele Kleidungsstücke bleiben ungetragen. Raus mit den alten Sachen, her mit individuellen. Das bietet der neueröffnete Kleiderladen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in der Marktstraße.

„Lieblingsstücke – Mode von Mensch zu Mensch“ – so lautet das Motto des Ladens. Die Nachfrage war schon länger da, der Platz nicht. Der nebenbei geführte Kleiderladen in der Geschäftsstelle des DRK ist deshalb umgezogen: In ein eigenes Ladenlokal in der Innenstadt. Jacken, Hemden, Schuhe, Krawatten und noch mehr. Das ist das vielfältige Angebot des Kleiderladens mit Boutique-Charme. Woher die Kleidung stammt? Spenden der Bürger. „Wir wollten etwas gegen die Wegwerf-Gesellschaft tun“, betont Karin Röttgers. Sie koordiniert die Freiwilligen, die ihre freie Zeit in den Laden stecken.

Jürgen Gefromm, Vorsitzender des Präsidiums, eröffnete den Laden mit einer kurzen Rede. Abfälle zu vermeiden sei eine wichtige Sache, vor allem bei Textilien. Die Erträge aus dem Verkauf würden den gemeinnützigen Aufgaben des DRK in Lünen zugute kommen, unter anderem der Kleiderkammer, dem Katatsrophenschutz oder dem Mehrgenerationenhaus. Mit an Gefromms Seite war auch Michael Thews (SPD), Mitglied des Bundestags. Er findet, wie viele andere auch, den Laden „totschick“.

Mode für Jedermann

Im Gegensatz zu den Kleiderkammern kommt es bei dem Kleiderladen nicht auf Bedürftigkeit an. Jedermann kann von den günstigen Preisen profitieren – ob Schnäppchenjäger oder nicht. Zwischen einem und 50 Euro kostet die Bekleidung. Kurz nach der Eröffnung ging bereits die erste Ware über die Theke. Ein Kunde suchte nach einem Herrenmantel und lies sich von der Verkäuferin beraten. Er betont, auch wenn ihm der Mantel nicht gepasst habe, dass die Qualität gut sei und er öfter dort einkaufen gehen werde.

Kleiderspenden werden im Laden selbst und in der Geschäftsstelle des DRK, Sportmeckerplatz 1A, angenommen. Es werden noch weitere Ehrenamtliche gesucht, die den Kleiderladen im Verkauf und der Beratung unterstützen.

Ansprecherpartnerin für Ehrenamtliche ist Karin Röttgers,
Tel. 02306 30 611-280
karin.roettgers@drk-luenen.de

Autor:

Jenny Smolka aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.