Lünen - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Politik-Entscheid ohne Plan

Friseure dürfen wieder Haare schneiden, Gartencenter wieder öffnen, doch nicht nur Einzelhändler, Gastronomen und Kultur kreisen weiter in der scheinbar endlosen Lockdown-Warteschleife. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Lockdown, Lockdown und bis mindestens Ende März ist für Handel, Gastronomie, Kultur und viele andere weiter kein Licht am Ende des beschwerlichen Tunnels in Sicht. Der Einzelhandel darf in Nordrhein-Westfalen zwar in der kommenden Woche für Kunden mit Termin und in einem...

  • Lünen
  • 05.03.21
  • 1

Lüner Anzeiger

Im Urlaub, am Frühstückstisch, in der Pause im Büro oder auf dem Klo: Der Lüner Anzeiger ist mit aktuellen Informationen aus Lünen, Selm und dem Kreis Unna immer an eurer Seite - auf dem Papier und auch als E-Paper! Mittwoch und Samstag kommt euer Lüner Anzeiger mit einer Auflage von wöchentlich fast 111.000 Exemplaren direkt zu euch nach Hause oder in eure Firma. Nachrichten aus eurer Nachbarschaft bekommt ihr bei uns zum Nulltarif und die sind auch auf dem Computer, dem Tablet oder Smartphone...

  • Lünen
  • 25.02.21
  • 1
Die Hütten auf dem ehemaligen Harpen-Grabeland sind bis auf wenige Ausnahmen verschwunden, nun geht es ans Aufräumen.
4 Bilder

beta Eigenheim räumt altes Grabeland

Bagger und Laster rollen am alten Grabeland an der Grenzstraße, ist also der Baubeginn für das neue Wohngebiet in greifbarer Nähe? "Nein", sagt Matthias Steinhaus, einer der Geschäftsführer der beta Eigenheim aus Bergkamen. Das Unternehmen, das seinen Sitz an der Marina Rünthe hat, kaufte die rund 1,8 Hektar große Fläche von der ehemaligen Besitzerin Harpen. Die Arbeiten, die im Moment laufen, seien aber keine direkten Vorbereitungen für den Bau von Häusern, erklärt Matthias Steinhaus auf...

  • Lünen
  • 24.02.21
Kühlturm, Schornstein und Kesselhaus fallen am 28. März.

Kraftwerk-Sprengung ohne Besucher

Die Kraftwerk-Sprengung Ende März könnte Tausende locken, doch das ist in Zeiten der Corona-Pandemie ein Problem. Die Hagedorn-Gruppe setzt deshalb auf eine besondere Idee. Interessierte sollen die letzten Sekunden des Kraftwerks von zu Hause sehen können, dafür planen die Abriss-Experten ein Online-Event. Die Zuschauer sollen die Sprengung dabei aus verschiedenen Kamera-Perspektiven erleben und Hagedorn verspricht viele weitere Extras, die dafür sorgen sollen, dass das Erlebnis am Bildschirm...

  • Lünen
  • 23.02.21
  • 1
  • 2
Der Gasvorwärmer kippte nach der Sprengung zu Boden.
3 Bilder

Hagedorn sprengt zweiten Gasvorwärmer

Die Hagedorn-Gruppe sprengte am Nachmittag den zweiten Gasvorwärmer am ehemaligen Steag-Kraftwerk. Die Anlage diente während des Kraftwerkbetriebes zur Vorwärmung der Rauchgase für die Abscheidung von Stickstoffoxiden in der Rauchgasentstickung. Die Anlage ist etwas größer als die, die Ende November gesprengt wurde, wiegt in Summe etwa 1.200 Tonnen und besteht zu 99 Prozent aus Stahl und Metallen. Der Sicherheitsbereich lag im Bereich des Kraftwerkgeländes und die Sprengung fand in Absprache...

  • Lünen
  • 19.02.21
In Brambauer kam es am Abend zu einem Stromausfall.

Stromausfall trifft Teile von Brambauer

Teile von Brambauer waren am Abend ohne Strom. Ursache war laut den Stadtwerken Lünen ein Fehler an einem Kabel. Nach Informationen der Stadtwerke betraf der Stromausfall, der gegen 21.51 Uhr begann, rund vierhundert Haushalte. Den Auslöser fanden die Stadtwerke-Teams, die sofort zur Fehlersuche ausrückten, in einer defekten Isolierung an einem Kabel im Bereich der Zufahrt zu Rewe und Aldi in Brambauer. Die Einfahrt soll für die Reparatur im Wechsel je zur Hälfte gesperrt werden, um neue Rohre...

  • Lünen
  • 19.02.21
Der Arbeiter wirkt vor den Schrott-Massen winzig klein - hier geht in den nächsten Tagen der Riesen-Bagger ans Werk.
17 Bilder

Kraftwerk: Termin steht für letzten Knall

Stahl und Beton sind bei ihm ohne Chance - seit Mittwoch knabbert der dickste Abbruch-Bagger Deutschlands offiziell am alten Kraftwerk. Die Hagedorn-Gruppe verriet am Rande des Termins auch das Datum für die Sprengung. Der Boden bebt, wenn er auf seinen Ketten über das Kraftwerk-Gelände rollt - die Rede ist vom KMC1600S. Superlative kann der Riese, der extra für die Hagedorn-Gruppe gebaut wurde, auf alle Fälle, in Lünen soll er nun eine Super-Hilfe sein in den letzten beiden Wochen des...

  • Lünen
  • 17.02.21
  • 3
  • 2
Die Heizung ist seit über einer Woche defekt - und so heizte eine Mutter aus Lünen mit dem Backofen.

Mutter heizte mit dem Backofen

Manuela D. aus Lünen ist froh, dass der Schnee schmilzt und die Temperaturen wieder über den Gefrierpunkt klettern, denn in der letzten Woche - so berichtet sie unserer Redaktion - heizte sie zeitweise mit dem Backofen. Manuela D. kritisiert scharf ihren Vermieter, die LEG Immobilien. Der Schnee kam und die Heiztechnik fiel aus, die Lünerin meldete das, so berichtet sie, ebenso wie mehrere ebenfalls betroffene Nachbarn der Mehrfamilienhäuser an der Münsterstraße, noch am selben Wochenende der...

  • Lünen
  • 16.02.21
Die Müllabfuhr fährt in dieser Woche mit zwei zusätzlichen Müllautos  - und macht wohl auch Überstunden.

Müllabfuhr hat in Lünen diesen Plan

Schnee bremste die Müllabfuhr in der letzten Woche und so sind die Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe Lünen auch in dieser Woche noch im Einsatz. Plastikmüll, Papiermüll, Restmüll: Tonne reiht sich an manchen Stellen schon an Tonne. Die Wirtschaftsbetriebe wollten seit heute wieder im normalen Rhythmus sein, doch nicht überall klappte dieser Plan. In Lünen fahren deshalb nun zu den normalen Touren zwei zusätzliche Müllautos, sie kümmern sich um die bei Schnee und Eis nicht abgeholten Tonnen....

  • Lünen
  • 15.02.21
Mieter meldeten sich am Morgen in unserer 
Redaktion, berichteten von kalten Wohnungen.

Technik streikt: Mieter frieren in Lünen

Nacht für Nacht rauscht das Thermometer weiter in den Minusbereich - für hunderte Menschen in Lünen wurde das in den letzten Stunden nach einem Ausfall der Heiztechnik zu einem echten Problem. In Alstedde erleben hunderte Mieter kalte Stunden. Die Heiztechnik streikte nach Mieterberichten wohl seit dem späten Abend, betroffen waren unter anderem Häuser am Heikenberg, am Urnenfeld oder der Heinrich-Imbusch-Straße. Die Menschen hier dürfen aber hoffen, dass die Wärme bald zurück ist: Eine Firma...

  • Lünen
  • 13.02.21
Mathias Probst ruft "Hey Merkel, ich bin blank!" und unterstreicht das mit diesem Foto in Facebook.
2 Bilder

Tätowierer: "Hey Merkel, ich bin blank!"

Mathias Probst ist Tätowierer und bald am Ende - mit den Nerven, seiner Geduld und auch mit dem Geld. "Was wir uns in zehn Jahren aufgebaut haben, hat uns die Regierung in sieben Monaten kaputt gemacht", berichtet der Selmer. In Zeiten, in denen er nicht tätowieren darf, sitzt der Betreiber des Tattoo-Studios "Hautnah dabei" oft vor dem Fernseher, schaut den Nachrichtensender N-TV. Und Probst ist dann immer wieder fassungslos über die Entscheidungen der Politik in der Corona-Pandemie. Nun war,...

  • Lünen
  • 12.02.21
  • 3
  • 1
Der Abriss der alten Gebäude auf dem Gelände startet in Kürze.

Abriss startet für Häuser am Katzbach

Maschinen stehen schon bereit, am Katzbach startet der Abriss für den neuen Wohnpark der Deutschen Reihenhaus. Im Juni sollen schon Häuser stehen - inklusive Dach. Ein Wohnhaus und mehrere Hallen, die aktuell noch auf dem Gelände an der Ecke Katzbach und Döttelbeckstraße stehen, müssen weichen und dafür beginnen nun die Arbeiten. Wie Achim Behn, Pressesprecher der Deutschen Reihenhaus erklärt, stehen ab März dann die Erdarbeiten auf dem Plan, schon Mitte des Monats kommen dann zum Beispiel...

  • Lünen
  • 06.02.21
Schrott und noch mehr Schrott: Das Gebäude am Boden, umhüllt von einer Staubwolke.
8 Bilder

Kraftwerk-Gebäude fällt mit lautem Knall

Ein Knall, dann stürzte das nächste Kraftwerk-Gebäude in einer Staubwolke zu Boden. Der Abriss läuft damit auf Hochtouren. Das Gebäude, das am Nachmittag fiel, war Teil der Rauchgas-Entstickung. Ein Turm mit siebentausend Tonnen Gewicht! Die Sprengung war dieses Mal besonders laut, denn sie musste massiven Stahlbeton knacken und so hörten auch Menschen noch in Kamen oder Selm das dumpfe Grollen. Die Polizei sperrte für kurze Zeit die Routen rund um das Kraftwerk, erst als die Staubwolke zu...

  • Lünen
  • 05.02.21
  • 1
Büsche und Pflanzen liegen auch vor den Häusern am Triftenteich.
4 Bilder

Vivawest dementiert Mieter-Vorwürfe

Mieter von Vivawest haben Wut im Bauch, der Grund sind massive Grünarbeiten im Umfeld der von ihnen bewohnten Häuser. Das Unternehmen habe dabei vor allem eines im Sinn, behaupten Anrufer. Vivawest widerspricht den Vorwürfen. Der Bericht unserer Redaktion zu den Grünarbeiten im Umfeld der Vivawest-Häuser an der Christian-Morgenstern-Straße am Mittwoch blieb nicht ohne Echo, viele Leser meldeten sich danach und berichteten von ähnlichen Erlebnissen. "Für Tiere ist das eine Katastrophe", so ein...

  • Lünen
  • 05.02.21
Im Neubau der Kinderhaus-Kita in Alstedde laufen aktuell noch die Arbeiten.

Labor meldet Werte aus erster Kita

Schimmel in zwei Kita-Baustellen in Lünen - darüber berichtete unsere Redaktion in der letzten Woche. Im Fall des Neubaus am Gymnasium Altünen meldete ein Labor nun die Werte aus Luft-Proben an die SL Grundbesitz. Die Arbeiten zur Entfernung des Schimmels auf Holzplatten an mehreren Stellen im Dachbereich im Neubau der Kita Kleiner Kreisel hatte die Firma Klimawerkstatt aus Lünen Ende letzter Woche beendet, ein Sachverständiger nahm in dieser Woche dann Proben. Petrischalen, in denen auf einem...

  • Lünen
  • 04.02.21
Taschentuch-Benutzer im Supermarkt stören eine Verkäuferin, vor allem an der Fleisch-Theke.

Kunden-Verhalten nervt Verkäuferin

Mareike Müller arbeitet im Einzelhandel und will ihren echten Namen lieber nicht nennen - denn Kritik an Kunden ist eine heikle Sache. Das Verhalten mancher Menschen aber nervt die Verkäuferin. Müller arbeitet an der Fleisch-Theke in einem Supermarkt und erlebt während der Arbeit, so berichtet sie, immer wieder unappetitliches Verhalten. "Kunden ziehen sich im Markt die Maske runter, um sich kräftig die Nase zu putzen und erklären dann, dass ihnen wegen der Maske die Nase läuft oder - was noch...

  • Lünen
  • 02.02.21
  • 2
  • 1
Die Agentur für Arbeit verzeichnet im Kreis Unna mehr Arbeitslose.

Firmen leiden unter Lockdown-Zweifeln

Corona wirkt weiter auf den Arbeitsmarkt im Kreis Unna: Saison-Kräfte aus Gastronomie, Hotellerie und der Eventbranche, die sonst im Januar arbeitslos werden, tauchen dieses Jahr nicht in der Statistik auf - denn entweder sind sie in Kurzarbeit oder schon seit Wochen oder Monaten ohne Job. Der Lockdown mache es Unternehmen schwer, in die Zukunft zu blicken und verlässlich zu planen, das sehe man auch im Einstellungsverhalten, analysiert Thomas Helm, Chef der Agentur für Arbeit, die Situation....

  • Lünen
  • 01.02.21
Der Grünschnitt türmt sich - bereit zum Abtransport  - auf einem Haufen.
4 Bilder

Grünarbeiten: Mieter kritisiert Vivawest

Tiere hatten in den Büschen ihr zu Hause, berichtet ein Mieter der Vivawest und hat deshalb absolut kein Verständnis für die Arbeiten im Umfeld mehrere Häuser in Lünen. Der Vermieter nennt das Alter der Pflanzen als Grund. Vom Fenster schaute der Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Christian-Morgenstern-Straße sonst auf viel Grün. Büsche und Sträucher standen teils dicht an dicht, doch nachdem eine Firma für Garten- und Landschaftsbau da war, ist für ihn dieser Ausblick Geschichte. Das...

  • Lünen
  • 01.02.21
  • 1
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Licht an für die Wirtschaft

Wochen werden zu Monaten, im Lockdown kommen immer mehr Unternehmen an ihre Grenzen. Hilfen - so berichten Gechäftsleute - kommen nicht an oder reichen nicht für die hohen Kosten. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Im Internet schüttet eine verzweifelte Friseurin ihr Herz aus, die Frau aus Dortmund weint vor laufender Kamera. Der Lockdown bedroht ihre Existenz, das Geld reicht im Moment nicht einmal für die Miete, berichtet die verzweifelte Frau in ihrem Video, immer wieder unterbrochen von...

  • Lünen
  • 30.01.21
  • 1
Jörg Flume (l.), Geschäftsführer der Klimawerkstatt, und Dr. Gerd Koch von der SL Grundbesitz beim Ortstermin in der Kita.
4 Bilder

Schimmel: Labor untersucht Kita-Luft

Schimmel an den Decken in zwei Kita-Neubauten in Lünen - darüber berichtete unsere Redaktion in dieser Woche. Fachleute kümmerten sich in der ersten Kita bereits um das Problem. Im Overall und mit einer speziellen Maske vor dem Gesicht entfernt ein Mitarbeiter der Firma Klimawerkstatt aus Lünen den Schimmel von den Decken-Platten in der Kita der Elterninitiative "Kleiner Kreisel" neben dem Gymnasium Altlünen. Der Sauger, der dabei zum Einsatz kommt, verwendet einen Filter, der kleinste Partikel...

  • Lünen
  • 29.01.21
Die Hübner-Märkte trifft nach einer Masken-Regelung ein Shitstorm.

Masken-Farbe ist Auslöser für Shitstorm

Kunden müssen seit dieser Woche beim Einkauf eine medizinische Masken aufsetzen, so entschied es die Politik. In Lünen müssen die OP-Masken in zwei Rewe-Märkten eine bestimmte Farbe haben - das ist Auslöser für Diskussionen und einen Shitstorm. Inhaberin Dominique Hübner erklärt im Gespräch mit unserer Redaktion die Gründe. Saftladen, Schwachsinn, Sch...laden und bescheuerte Idee - die Lawine, die seit Mittwoch im Netzwerk Facebook rollt, ist voll von solchen Ausrücken. Aufrufe zum Boykott der...

  • Lünen
  • 27.01.21
Schimmel beschäftigt nun Fachleute in zwei Kita-Neubauten in Lünen: Im Kinderhaus in Alstedde...
6 Bilder

Schimmel-Fund in zwei Kita-Baustellen

Flecken auf dem Holz, manchmal klein, an anderer Stelle fast schon ein Rasen schwarzer Punkte. Fotos, die unsere Redaktion aus zwei Kita-Baustellen in Lünen erreichten, dokumentieren Schimmel im Dachbereich. In Alstedde entsteht aktuell der Kinderhaus-Neubau, am Gymnasium Altlünen das neue Gebäude für die Kita Kleiner Kreisel. Bauherr ist die SL Grundbesitz, eine Tochter der Stadtwerke Lünen, von ihr mieten die Elterninitiativen, die beide Kitas betreiben, später die Gebäude - doch welche...

  • Lünen
  • 26.01.21
Die Sparkasse an der Lippe schickt vier Filialen in eine Art Corona-Pause.

Sparkasse: Filialen in "Corona-Pause"

Horstmar, Alstedde, Nordlünen und Werne-West - diese vier Filialen schickt die Sparkassen an der Lippe beim persönlichen Service in die "Corona-Pause". Die Sparkasse setzt mit dem Schritt im Rahmen der Corona-Arbeitsschutzverordnung auf verstärkten Schutz in der Pandemie, er tritt ab Mittwoch in Kraft. In Horstmar, Alstedde, Nordlünen und Werne-West bieten die Filialen dann bis auf Weiteres keinen persönlichen Service zu den Öffnungszeiten, sondern Terminabsprache per Telefon unter 02306 / 10...

  • Lünen
  • 25.01.21
Gregor Schmidt ist der vierte Schmidt im Steinmetz-Traditionsunternehmen.
14 Bilder

Schmidts setzen den Toten ein Denkmal

Familie Schmidt setzt den Toten ein Denkmal - mal in Sandstein, mal in Marmor, mal in Granit, mal in rustikaler Rauhheit, mal in polierter Glätte. Die Schmidts sind Steinmetze, schon in vierter Generation, schon seit 125 Jahren in Lünen. Grabsteine sind heute ihre Arbeit, jedenfalls in den allermeisten Fällen. Josef Schmidt, der erste Schmidt, hatte aber, als er um 1896 aus Soest nach Lünen kam, zunächst keine Grabmale im Sinn. Josef Schmidt kam für Arbeiten an den Fenstern der Marienkirche,...

  • Lünen
  • 22.01.21

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.