Masken-Farbe ist Auslöser für Shitstorm

Die Hübner-Märkte trifft nach einer Masken-Regelung ein Shitstorm.
  • Die Hübner-Märkte trifft nach einer Masken-Regelung ein Shitstorm.
  • Foto: Magalski / Themenbild
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Kunden müssen seit dieser Woche beim Einkauf eine medizinische Masken aufsetzen, so entschied es die Politik. In Lünen müssen die OP-Masken in zwei Rewe-Märkten eine bestimmte Farbe haben - das ist Auslöser für Diskussionen und einen Shitstorm. Inhaberin Dominique Hübner erklärt im Gespräch mit unserer Redaktion die Gründe.

Saftladen, Schwachsinn, Sch...laden und bescheuerte Idee - die Lawine, die seit Mittwoch im Netzwerk Facebook rollt, ist voll von solchen Ausrücken. Aufrufe zum Boykott der beiden Hübner-Märkte sind dabei, andere raten zu Beschwerden an die Rewe-Zentrale. Der Auslöser: Kunden, die eine OP-Maske in einer anderen Farbe als Grün oder Blau haben, haben in den Rewe-Märkten an der Kurt-Schumacher-Straße und der Cappenberger Straße keinen Zutritt. Das Land Nordrhein-Westfalen selbst schreibt auf seiner Facebookseite, dass es nicht auf die Farbe der Maske ankomme, es müsse aber eine medizinische Maske sein, erkennbar etwa am CE-Kennzeichen - und exakt das ist laut Dominique Hübner das Problem: "OP-Masken haben kein CE-Kennzeichen als Aufdruck, wie also sollen unsere Mitarbeiter bei der Vielzahl der Masken, die mittlerweile auf dem Markt sind, erkennen, ob es sich um eine medizinische Maske handelt oder eine unter Umständen schlechter schützende nicht-medizinische Maske?" Die Mitarbeiter könnten nicht jede Maske prüfen und über ihre Wirksamkeit entscheiden, so Hübner, und weil vor allem die oft aus China kommenden "Nachbauten" in den buntesten Farben zu kaufen sind, entschied man sich für die nun so kritisierte Variante.

Geschäftsfrau bittet um Respekt

"Grün und Blau sind einfach die Masken-Farben, die für geprüfte Masken im medizinischen Bereich besonders oft zum Einsatz kommen und wir hoffen, dass mit dieser Regelung seltener schlechter wirksame Masken in unseren Märkten zu finden sind, zum Schutz aller Kunden und letztlicher auch unserer Mitarbeiter." Masken nach dem FFP2-Standard und nach KN95 sind ebenfalls erlaubt in den Hübner-Märkten. Die Mitarbeiter treffe - dieses Thema brennt Hübner auf der Seele - zunehmend auch der Frust der Kunden, vielfach fehle es im Gespräch am Respekt. "Die Mitarbeiter werden zu Fußabtretern für verschiedenste Probleme, für die sie nicht verantwortlich für", berichtet Hübner. Die Geschäftsfrau hat Verständnis dafür, dass es für die meisten Menschen keine leichte Zeit sei und das belastet, bittet aber um ein freundliches und respektvolles Miteinander. "Im Gespräch finden wir dann sicher auch für die Kunden, die ein Problem mit der Farbe der Maske haben, eine Lösung."

Thema "Corona-Virus" im Lokalkompass:

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen