Urteil verbietet Einkauf am ersten Advent

Weihnachtsgeschenke zu kaufen fällt am Sonntag in Lünen aus - Grund ist ein aktuelles Gerichtsurteil.
  • Weihnachtsgeschenke zu kaufen fällt am Sonntag in Lünen aus - Grund ist ein aktuelles Gerichtsurteil.
  • Foto: Magalski / Themenbild
  • hochgeladen von Daniel Magalski

In Lünen sollten am ersten Advent die Läden öffnen, CityRing und Händler warben dafür -  doch nun wird nichts aus dem vorweihnachtlichen Einkaufsbummel. Grund ist ein aktuelles Urteil des Oberverwaltungsgerichtes in Münster.

Im Juli hatte das Land Nordrhein-Westfalen einen Erlass als Hilfe für die Einzelhändler in der Corona-Pandemie verabschiedet, er erlaubte den Kommunen bis zu vier verkaufsoffene Sonntage ohne besonderen Anlass. Die Gewerkschaft Verdi klagte vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster gegen den Landes-Erlass und argumentierte, verkaufsoffene Sonntage leisteten keinen Beitrag zum Infektionsschutz und zur Entzerrung von Kundenströmen. "Abstandsregeln können nicht eingehalten werden, wenn an verkaufsoffenen Sonntagen die Innenstädte überfüllt sind", so Gabriele Schmidt, die Landesbezirksleiterin von Verdi in Nordrhein-Westfalen. Die Richter in Münster entschieden am Dienstag im Sinne der Gewerkschaft und kippten den Erlass des Landes - am Sonntag dürfen die Läden nicht öffnen, entsprechend auch nicht in Lünen. Helmut von Bohlen, Vorsitzender der CityRings Lünen, informierte am Mittag die Einzelhändler. Der City-Ring sei mit der Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster in keiner Weise einverstanden, nach Rücksprache mit einem Juristen und der Stadt Lünen bestehe aber keine Möglichkeit gegen das Urteil anzugehen, so von Bohlen. 

Thema "Einkauf" im Lokalkompass:
> Aus für den Weihnachtsmarkt in Lünen

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen