Überfall: Opfer schlägt Täter ins Gesicht

Anzeige
Die Polizei fahndete nach einem Täter nach einem versuchten Raub. (Foto: Magalski)
In Horstmar wollte ein maskierter Mann am Abend einen Imbiss an der Niederadener Straße überfallen - doch der Inhaber wehrte sich nach Kräften.

Der Täter kam kurz vor zehn Uhr am Dienstagabend in den griechischen Grill und drohte mit einer Pistole, statt Beute gab es als Reaktion aber einen Schlag des Imbiss-Besitzers ins Gesicht und ein kurzes Gerangel. Augenblicke später flüchtete der Räuber ohne Beute in Richtung Preußenstraße. Zeugen beschreiben den Mann als etwa achtzehn bis zwanzig Jahre alt, augenscheinlich Deutscher, sprach akzentfrei Deutsch, hatte vermutlich blonde Haare, blaue Augen und trug eine schwarze Kapuzenjacke und dunkle Schuhe mit heller Sohle. Zur Maskierung hatte sich der Unbekannte ein schwarzes Tuch vor das Gesicht gezogen, auffällig war nach Angaben der Polizei sein starrer Gesichtsausdruck. Eine Fahndung mit Unterstützung des Hubschraubers aus der Luft verlief ohne Ergebnis. Hinweise unter Telefon 0231 / 132 74 41 an die Kriminalpolizei in Dortmund.

Thema "Raub" im Lokalkompass:
> Festnahme: Raub-Verdächtiger fast noch Kind
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.