Borretsch (Borago officinalis), auch Gurkenkraut, Blauhimmelstern, Herzfreude, Liebäuglein und Wohlgemutsblume

Anzeige

Die Blätter des Borretsch, im Wein zu sich genommen, machen Männer und Frauen froh und glücklich, vertreiben Trauer und Langeweile, das haben bereits Dioskorides und Plinius bestätigt. Sirup aus Borretschblüten ist gut für das Herz, lässt die Melancholie vergehen und beruhigt die Verrückten Heute tun die Menschen die Blüten in den Salat, um sich fröhlich zu stimmen und die Laune zu verbessern. Vieles kann man aus der Pflanze machen, was das Herz erleichtert, die Sorgen vertreibt und den Geist erhebt.

12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
4.043
Manfred Wittenberg aus Düsseldorf | 08.08.2018 | 08:27  
19.381
Renate Croissier aus Lünen | 08.08.2018 | 08:34  
49.325
Günther Gramer aus Duisburg | 08.08.2018 | 09:25  
19.381
Renate Croissier aus Lünen | 08.08.2018 | 09:50  
3.065
Gerd Sternberg aus Bergkamen | 08.08.2018 | 11:15  
2.410
Werner Rhinow aus Bochum | 08.08.2018 | 13:20  
19.381
Renate Croissier aus Lünen | 08.08.2018 | 16:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.