Quirl-Malve (Malva verticillata)

Anzeige

Herkunft Ostasien. Erkennungsmerkmal gegenüber anderen Malvenarten sind die fast stiellosen Blüten. Die Quirl-Malve gehört zu den am frühesten in China kultivierten Pflanzenarten und wird dort seit etwa 2500 Jahren angebaut. Die Blätter und Samen sind roh und gekocht essbar. In Tibet werden die Samen traditionell als Diuretika und Abführmittel verwendet (Wikipedia)

9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
49.333
Günther Gramer aus Duisburg | 09.08.2018 | 09:25  
19.392
Renate Croissier aus Lünen | 09.08.2018 | 09:43  
4.049
Manfred Wittenberg aus Düsseldorf | 09.08.2018 | 14:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.