offline

Alexander Ebert

804
Lokalkompass ist: Lünen
804 Punkte | registriert seit 08.10.2016
Beiträge: 153 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 2
Folgt: 0 Gefolgt von: 4
Anfang Oktober 2016 habe ich die Geschäftsführung und Kommunikation für die GFL-Fraktion im Rat der Stadt Lünen übernommen. Ich wohne zwar in Schwerte, habe aber viele Jahre in Lünen und Werne-Langern gelebt und als Redakteur für die WAZ-Gruppe fast 15 Jahre das Geschehen in der Lippestadt begleitet. Ich bin gelernter Kaufmann, studierter Journalist, habe 20 Jahre als Redakteur in großen und kleinen Städten des Ruhrgebietes gearbeitet. Außerdem als Pressesprecher für eine deutsche Hospiz-Stiftung sowie für eine große Behinderten-Werkstatt im Ruhrgebiet. Zudem arbeite ich als Lehrbeauftragter für private Bildungsträger. Näheres finden Sie bei Xing.
1 Bild

350.000.000 Euro Schulden - doch SPD und CDU auf Shopping-Tour 3

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 27.02.2017

Lünen. Finanziell gesehen steht der Stadt Lünen das Wasser bis zum Halse: Über 350 Mio. Euro Schulden schultert die Kommune aktuell - also eine 35 mit sieben Nullen (350.000.000 Euro). Jeder Lüner müsste rund 3.700 Euro in die Stadtkasse legen, damit Lünen schuldenfrei wäre. Kleiner Lichtblick: Wenn's gut läuft, kommen Ende 2017 keine neuen Miesen hinzu. Alles kein Grund zum Jubeln also. Doch SPD und CDU wollen weitere...

2 Bilder

Neue Gastronomie im Seepark prüfen

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 13.06.2017

Ein attraktives Restaurant direkt am Horstmarer See befürwortet die Fraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL). Eine ganzjährige, gut bürgerliche Gastronomie in reizvoller Lage am Seeufer mit Blick aufs Wasser wäre ein Highlight für Lüner und Auswärtige. Um die Voraussetzungen für ein solches Projekt auszuloten, soll die Verwaltung aktiv werden. Einen entsprechenden Antrag stellt die GFL im Ausschuss für...

3 Bilder

GFL: Aus dem Mauerbau an der Laakstraße lernen 2

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 01.03.2017

Nordlünen. Die massiven Gabionenwände entlang der Laakstraße stehen seit Wochen in der kritischen öffentlichen Diskussion ganz oben. Die 1,80 Meter hohen und 115 Meter langen Bauwerke stehen zu recht in der Kritik, findet auch die Fraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen. Die Mauer hat den Ortsteil negativ geprägt und die Stimmung in dem Wohngebiet strapaziert und verschlechtert. Vor diesem Hintergrund will die...

1 Bild

Baustelle Bebelstraße: Kein Platz für Radler und Fußgänger

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 06.03.2017

Lünen-Süd. SPD, CDU und Getränkehändler Jochen Gefromm, der in dieser Sache bedenklicherweise gleichzeitig als Ratsherr wirkt, haben nach Ansicht der GFL-Fraktion dafür gesorgt, dass die Baustelle Bebelstraße um mindestens drei Monate länger dauern wird als nötig. Dafür solle der Steuerzahler auch noch 100.000 Euro extra zahlen. Für die GFL kommt es noch dicker: Für die gesamte Baustellenzeit, also winterbedingt vielleicht...

1 Bild

SPD und CDU verschleudern 100.000 Euro für längere Baustellenzeit

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 17.02.2017

Lünen-Süd. Wenn SPD und CDU allein etwas aushecken, kommt selten etwas Gutes dabei raus. Im Fall der Baustelle Bebelstraße werde das besonders deutlich, so die Fraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL): Die Große Koalition habe mit ihrem Beschluss im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung nicht nur 100.000 Euro sinnlos verpulvert. Mehr noch: Die vermeintliche Lösung werde die Baustelle wohl um ein Vierteljahr...

1 Bild

Lesenswerter Leserbrief 1

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 10.08.2017

Michael Kotissek ist der schärfste Kritiker der GFL und des Bürgermeisters Jürgen Kleine-Frauns. Immer wieder drucken die „Ruhr Nachrichten“ seine Weltsicht ab. Das heißt aber nicht, dass er gute Argumente hat. Heute wirft Marcus Tafel in seinem Leserbrief ein helles Licht auf die Geisteshaltung des Lüner Wutbürgers. Mehr: Leserbrief von Marcus Tafel

GFL: CDU-Ratsherr Gefromm vermengt private und politische Interessen 1

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 24.02.2017

Lünen. CDU-Ratsherr Jochen Gefromm meldet sich in Rat und Ausschüssen kaum zu Wort. Er regelt die Dinge wohl lieber im Hinterzimmer. Doch wenn es aktuell um die geplante Baustelle Bebelstraße geht, baut sich der CDU-Mann zum Pseudo-Sprecher eines ganzen Ortsteils auf. Tatsächlich betreibt Jochen Gefromm einen großen Getränkehandel. Außerdem vermietet er ein Nachbargebäude an einen Discounter. Er folgt somit privaten...

SPD leistet sich Posse um Wiederwahl des Beigeordneten 1

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 08.10.2016

Lünen: GFL - Gemeinsam Für Lünen | Die geplante Wiederwahl des Beigeordneten Horst Müller-Baß (SPD) entpuppte sich während der jüngsten Ratssitzung am 6. Oktober zur Posse. Inzwischen schüttelt die ganze Stadt nur den Kopf über den einmaligen Vorgang, den sich die SPD leistete. Zunächst wurde der SPD-Mann Müller-Baß mit dem denkbar knappsten Ergebnis von 27 zu 26 in seinem Amt bestätigt. Doch die Glückwünsche und Blumensträuße kamen zu früh. Drei Stunden...

1 Bild

Hauptsache, der GFL-Antrag ist vom Tisch

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 24.03.2017

Lünen. Was nicht in der Zeitung stand - hier einige GFL-Notizen aus der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses. Der Weihnachtsmarkt der Zukunft muss attraktiver werden. Daran arbeitet die Fraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) seit einiger Zeit. Klar ist: Ein Weihnachtsmarkt mit einem echten Highlight ist nicht zum Nulltarif zu haben. Deshalb muss die Stadt ihn zumindest mitfinanzieren und andere...

2 Bilder

Kleinbecker Park in Horstmar wird aufgeräumt

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 25.09.2017

Der Kleinbecker Park in Horstmar soll aufgeräumt werden und nicht länger Angstraum im Stadtteil sein. Das beschloss jetzt der Ausschuss für Sicherheit und Ordnung auf Initiative der GFL. Die Fraktion hatte beantragt, die Sicherung und Pflege des Areals sicherzustellen. Der Kleinbecker Park an der Preußenstraße gegenüber der Sparkassen-Filiale verkomme zusehens zu einer wilden Müllkippe. Diese Bestandsaufnahme der GFL...

2 Bilder

GFL erfreut über positive Entwicklung der Firma SIBA

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 23.07.2018

Die Firma SIBA gilt seit über 70 Jahren als Spezialist für Sicherungen. Und das Familienunternehmen wächst weiter von Jahr zu Jahr. Nicht sprunghaft – aber stetig. Mehr als 350 Mitarbeiter arbeiten bereits in Produktion und Verwaltung an der Borker Straße. Gerade wurde zusätzliches Personal eingestellt, zudem investiert SIBA in ein neues Hochregallager. Kurzum: Der Standort Lünen ist sicher. Diese erfreulichen Nachrichten...

2 Bilder

Neues Konzept für Leo- und Osterfeldschule

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 19.03.2017

Lünen. Die Zeit drängt: Die Fraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) möchte baldmöglichst ein neues Konzept für die Leo- und Osterfeldschule auf den Weg bringen. In einem Antrag an den Ausschuss für Bildung und Sport schlägt die GFL mehrere Standorte und Varianten vor. Noch vor den Sommerferien solle der Rat der Stadt Grünes Licht für den Ersatz der beiden Grundschulen geben. „Die Suche nach einem...

1 Bild

GFL im Dialog mit Kiosk-Besitzer am Volkspark Brambauer

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 15.08.2017

Jahrelang wurde in Brambauer versucht, mit dem Eigentümer des verwahrlosten Kiosk am Eingang zum Volkspark ins Gespräch zu kommen. Ohne sichtbaren Erfolg. Nun klemmte sich Andreas Dahlke, Sachkundiger Bürger der Ratsfraktion Gemeinsam Für Lünen (GFL), dahinter. Mit Erfolg. In dieser Woche machte Dahlke den Eigentümer des Kiosk ausfindig und besuchte ihn. "Wir hatten ein längeres und freundliches Gespräch". Nachdem die...

1 Bild

Lünen ächzt unter 400 Mio. Euro Schulden - aber kleiner Lichtblick

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 30.06.2017

Lünen ächzt unter 400.000.000 Euro Schulden. Aber GFL-Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns und die Ratsmehrheit schafften in 2016 einen kleinen Lichtblick. NRW-weit stiegen die Schulden der Kommunen um 2,5 Prozent. In Lünen sank die Verschuldung hingegen um 1,1 Prozent. Auch wenn die Zahlen des Landesamtes für Statistik eine Kehrtwende zum Besseren belegen - "aus eigener Kraft wird die Stadt nicht aus der Schuldenspirale...

1 Bild

Forensik: Gutsherrenart der Ministerin verhinderte echte Gespräche

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 26.03.2017

In seiner kürzlich veröffentlichten Stellungnahme behauptet der Sprecher von NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens, Christoph Meinerz, Lünen fahre in Sachen Forensik einen Konfrontationskurs und schade dem Image des Maßregelvollzugs. Das kommentiert GFL-Fraktionsvorsitzender Johannes Hofnagel wie folgt: "Ministeriumssprecher Meinerz verdreht in seinem Düsseldorfer Elfenbeinturm frech die Fakten. Nicht Lünen fährt...