Grill-Rezept der Woche: Auf die Hitze kommt es an

Anzeige
Fast schon wie ein Sandwich: Das Huhn ist perfekt gegart, die Mozzarella-Füllung schmelzweich, aber kaum ausgelaufen. Guten Appetit! (Foto: Schmälzger)
Grillfreunde kennen das: Man steht an der Fleischtheke und schon läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Doch gerade bei dickeren Stücken oder gefüllten Spezialitäten erleben manche eine kleine Enttäuschung am heimischen Grill. Das Fleisch ist zu trocken, oder außen schwarz und innen roh, oder die Füllung läuft in den Grill und produziert Rauchzeichen. Wir verraten, wie es richtig geht.

Dieses Hähnchenbrustfilet hat es in sich. Gefüllt mit Tomate und Mozzarella, dazu fein eingelegt in pikanter Habanero-Marinade. Besonders bekannt sind Habanero-Chilis für ihre außergewöhnliche Schärfe.
Wir haben dieses Stück Fleisch bereits fertig erworben und wollen uns nicht alleine mit dem Rezept, sondern eher mit der Grilltechnik beschäftigen. Da bieten sich je nach Grill und Laune verschiedene Methoden an.
Kugelgrillbesitzer haben es besonders leicht. Kurz direkt angrillen, dann einfach indirekt grillen, Deckel drauf und das Fleisch gart bei mittlerer Hitze behutsam und somit gleichmäßig. Kontrollieren Sie, dass der Käse nicht ausläuft und das Fleisch nicht zu trocken wird.



Wer keinen Grill mit Deckel besitzt, hat zwei Möglichkeiten. Numero eins: Richten Sie in Ihrem Grill zwei Temperaturzonen ein. Die durchgeglühte Kohle verteilen Sie so, dass in einer der Hälften des Grills mehr Kohle, in der anderen weniger liegt. So haben Sie mit einfachen Mitteln zwei Temperaturzonen. Auf der Seite mit weniger Kohle können dickere Stücke sanfter durchgaren.
Möglichkeit zwei: Auch eine Alufolie hat sich bewährt, grillen Sie das Stück Fleisch erst einmal an (bitte nicht zu heiß) und packen es zum Durchgaren leicht in Alufolie ein. Kontrollieren Sie den Garvorgang. Ein weiterer Effekt: Sollte doch Füllung herauslaufen, so bleibt diese in der Folie, verbrennt somit nicht auf dem Grill und kann später noch aus der Folie herausgekratzt und gegessen werden.

Zur gefüllten Hähnchenbrust passen übrigens Folienkartoffeln mit Zaziki und ein Kräuterknoblauch-Baguette sowie Tomatenscheiben, die ordentlich gewürzt werden.

Mehr zum Thema:
> Hier finden Sie alle bisherigen Rezepte unserer Grill-Reihe
> BBQ Pit Boys L.A. - Diese Jungs lassen am Grill nichts anbrennen
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
253
Ralf Darpe aus Lünen | 11.06.2013 | 15:59  
302
Ingrid Berlin aus Lünen | 11.06.2013 | 16:06  
19.893
Siggi Becker aus Langenfeld (Rheinland) | 11.06.2013 | 21:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.