Kinderhospizdienst sucht Verstärkung

Anzeige
Hand in Hand an der Seite der Familien: Das macht der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst. (Foto: AKHD)
Wer Lebensbegleiterin oder Lebensbegleiter werden möchte, hat jetzt wieder eine Chance. Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst (AKHD) Lünen bietet ab Januar 2019 einen neuen sogenannten Befähigungskurs an.

In diesem Kurs werden die Teilnehmer auf ihre Arbeit in den Familien vorbereitet, in denen Darüber hinaus kann man sich auch in der Öffentlichkeitsarbeit sowie in der Organisation engagieren. Mehr Einblicke gibt es beim Infoabend am 31. Oktober um 19 Uhr in den Räumen des AKHD, Cappenberger Straße 51 b (Alte Kaffeerösterei). Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter flankieren den Lebensweg der erkrankten Kinder, ihrer Geschwistern und Eltern ab einer Diagnose. Einblicke in die Arbeit finden Interessierte auch auf der Homepage www.akhd-luenen.de sowie auf der Facebook-Seite des Vereins.

Thema "Kinderhospizdienst" im Lokalkompass:
> Ehrenamt zwischen Lachen und Weinen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.