17-jährige Vermisste tot aufgefunden, Mordkommission übernahm Ermittlungen

2Bilder

Eine aus Unkel (Rheinland Pfalz) stammende 17-jährige Vermisste wurde in den Abendstunden des 02.12.2018 in Sankt-Augustin tot aufgefunden. Aus den ersten polizeilichen Ermittlungen zu der Vermisstensache ergaben sich zunächst Anhaltspunkte auf einen möglichen Aufenthalt der 17-Jährigen im Raum Bonn. In den Nachmittagsstunden des 02.12.2018 fanden Spaziergänger dann an einem Weiher bei Sankt-Augustin-Menden, im Bereich der Straße "Auf dem Mirzengrehn" in unmittelbarer Nähe der BAB 59 persönliche Gegenstände der Vermissten auf und informierten die Polizei.
Die alarmierten Einsatzkräfte koordinierten daraufhin umfangreiche Suchmaßnahmen, in die neben einem Polizeihubschrauber auch Suchhunde und Rettungstaucher mit eingebunden waren. Aus den parallel geführten Ermittlungen, in die auch die Polizei Rheinland-Pfalz mit eingebunden war, ergaben sich schließlich Anhaltspunkte auf einen möglichen Aufenthaltsort der 17-Jährigen bei einem Bekannten in Sankt-Augustin-Meindorf.

19-Jähriger Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

Gegen 19:45 Uhr wurde der Bekannte, ein 19-jähriger mit deutscher und kenianischer Staatsangehörigkeit, von Polizeifahndern an seiner Wohnanschrift , einer kommunalen Unterbringungseinrichtung, in der auch Wohnungslose untergebracht werden, angetroffen und überprüft. Der 19-Jährige gab gegenüber den Beamten an, dass sich die vermisste 17-Jährige leblos in seiner Wohnung befinden würde. Die Einsatzkräfte fanden die Jugendliche dann auch leblos in dem Zimmer des Mannes vor - der alarmierte Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod feststellen. Der 19-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Aufgrund der Gesamtumstände übernahm eine Mordkommission unter Leitung von KHK Thomas Winterscheidt zusammen mit Staatsanwältin Claudia Heitmann die Ermittlungen vor Ort.
Die Ermittlungen zu Ablauf und Hintergrund des Tatgeschehens dauern an.

Umfangreiche Personensuche an See in Meindorf

Die Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin wurde am späten Sonntag Nachmittag gegen 16:50 Uhr nach Meindorf alarmiert zu einem See in der Nähe der Johann-Quadt-Straße. Vermisst wurde ein 17jähriges Mädchen. Kleidung von ihr und eine Handtasche wurden am sog. "Sieglarer See" in Meindorf gefunden. Daraufhin wurde der Einsatz der Rettungskräfte eingeleitet.

Nach einer ersten Erkundung wurden alle Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr zur Einsatzstelle beordert. Insgesamt waren ca. 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort. Hinzu kamen verschiedenste Einheiten der Wasserwachten im Rhein-Sieg-Kreis. Insgesamt 10 Taucher kamen zum Einsatz, die teilweise auch aus Bonn und Köln hinzu gezogen wurden. Neben zwei Rettungswagen und einem Notarzt waren zudem eine Rettungshundestaffel vor Ort. Auch das Technische Hilfswerk war in den Einsatz eingebunden, um bei der Ausleuchtung des Sees und dem Uferbereich zu unterstützen.

Mehr als drei Stunden dauerte die umfangreiche Suche. Dabei wurde sowohl eine Drohne der Feuerwehr mit Wärmebildkamera eingesetzt, wie auch ein Hubschrauber der Bundespolizei.

Insgesamt waren ca. 200 Einsatzkräfte vor Ort. Den Grundschutz für das übrige Stadtgebiet übernahm während des Einsatzes die Einheit Mülldorf, die vor Ort in Meindorf in Bereitstellung stand, falls ein weiterer Feuerwehreinsatz in Sankt Augustin nötig geworden wäre. Einen weiteren Einsatz gab es aber nicht.

Zur Betreuung von Angehörigen war durch die Feuerwehr ein Team der Notfallseelsorge alarmiert worden. Die Einsatzkräfte erhielten durch ein das Deutsche Rote Kreuz eine Verpflegung mit heiße und kalten Getränken sowie einer Mahlzeit.

Vor Ort machten sich auch der Bürgermeister der Stadt Sankt Augustin, Klaus Schumacher, und der Kreisbrandmeister Dirk Engstenberg ein Bild von der Lage.

Um ca. 20:15 Uhr wurde die Suche nach dem Mädchen nach Rücksprache mit der Polizei abgebrochen, da das Mädchen an einem anderen Ort aufgefunden wurde. Zu den Hintergründen kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.