Raubüberfälle gestanden
17-Jähriger Marler gefasst - mit Messer bewaffnet

Nach einem Raubüberfall auf den Mini-Markt an der Barkhausstraße am Samstagabend, 17.11., konnte die Polizei einen Tatverdächtigen auf der Flucht - in der Nähe des Tatorts - festnehmen. Es war der vierte Überfall auf das Geschäft in diesem Jahr.
Der 17-Jährige aus Marl hatte die beiden Angestellten mit einem Messer bedroht und Geld aus der Kasse genommen. Der junge Mann gestand den Raubüberfall in seiner Vernehmung. Im Rahmen der Ermittlungen kam außerdem heraus, dass der 17-Jährige schon eine Woche zuvor versucht hatte, einen Getränkemarkt zu überfallen. Auch diese Tat gab der junge Mann zu.

An Eltern übergeben

Der 17-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in die Obhut seiner Eltern übergeben. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen