Auto überschlägt sich bei Unfall auf der A1 - zwei Schwerverletzte

Auf der A1 bei Werne hat sich am Sonntagmorgen (29. Dezember) der Wagen eines 49-jährigen Duisburgers überschlagen. Beide Insassen wurde schwer verletzt.

Zeugenaussagen zufolge fuhr der Fahrer des Ford gegen 8.35 Uhr auf der Autobahn in Richtung Bremen, als er in Höhe der Lippebrücke aus bislang ungeklärter Ursache gegen die mittlere Leitplanke stieß. Der Wagen prallte ab und rutschte anschließend über die Fahrstreifen hinweg in Richtung der rechten Leitplanke. Er durchbrach diese und überschlug sich anschließend. Nach mehreren Metern kam der Wagen im angrenzenden Graben zum Stehen. Anschließend geriet der Ford in Brand. Zuvor hatten sich die beiden Insassen (49 und 28 Jahre aus Köln) selbstständig aus dem Wrack befreien können. Zeugen hielten an und kümmerten sich um die beiden Schwerverletzten.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Rettungsarbeiten musste der rechte Fahrstreifen der A1 in Richtung Bremen bis 12 Uhr gesperrt werden. Die Höhe des Sachschadens schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.