"Focus on the road" in Marl und Umgebung

Bei 50 km/h fährt ein Auto in nur einer Sekunde rund 14 Meter. Der Zwei-Sekunden-Blick auf das Handydisplay bei einer Fahrt mit 50 km/h bedeutet also fast 30 Meter Blindflug.
  • Bei 50 km/h fährt ein Auto in nur einer Sekunde rund 14 Meter. Der Zwei-Sekunden-Blick auf das Handydisplay bei einer Fahrt mit 50 km/h bedeutet also fast 30 Meter Blindflug.
  • hochgeladen von Siegfried Schönfeld

Wer ein Fahrzeug fährt, sollte sich auf die Fahrt konzentrieren und nicht auf das Smartphone. Jedoch gibt es immer wieder Verkehrsteilnehmer, die sich für den Blick auf das Handy entscheiden. Das zeigte sich auch bei den Schwerpunktkontrollen der Polizei zum Thema "Focus on the road" in der vergangenen Woche.

Die Beamten haben 49 Personen dabei erwischt, wie sie beim Fahren ihr Handy nutzten, anstatt sich auf den Verkehr zu konzentrieren. Bei 716 kontrollierten Fahrzeugen mag die Zahl für manchen eher gering ausgefallen sein. Aber baut nur einer einen Unfall, kann das schlimme Folgen haben.

Elf Autofahrer waren zudem nicht angeschnallt. Eine Person wurde festgenommen, gegen die ein Haftbefehl bestand.

Die Polizei  sanktioniert Fehlverhalten im Straßenverkehr auch außerhalb von Schwerpunktkontrollen. Denn das Telefonieren oder das Verfassen von Textnachrichten während der Fahrt erhöht das Unfallrisiko erheblich. Bereits beim Telefonieren ist das Gefahrenpotential der Ablenkung so hoch wie beim Fahren mit mehr als 0,8 Promille Alkohol im Blut.

die Reaktionszeit verlangsamt sich

Mal eben etwas Essen, mal eben unter dem Sitz nach dem heruntergefallenen Taschentuch suchen, mal eben die CD wechseln, das Navigationsgerät bedienen oder einen Anruf entgegennehmen – all diese Dinge stellen während der Fahrt ein Risiko dar, denn der Fahrer konzentriert sich nicht mehr voll auf den Verkehr, die Reaktionszeit verlangsamt sich – das gilt für Anfänger und erfahrene Fahrer gleichermaßen. Mehr als die Hälfte aller Unfälle steht im Zusammenhang mit Ablenkung.  Die Polizei hat das Thema daher längst in den Blick genommen.

Etwa jeder zweite Autofahrer telefoniert während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung, durchschnittlich jeder sechste verfasst SMS. "Jüngere Fahrer noch häufiger", sagt Mosbacher. Die Unfallgefahr lässt das exorbitant steigen.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.