Kanufahrer aus der Lippe gerettet

Das im Baum vergangene Kanu musste aufgegeben werden.
2Bilder

Die Feuerwehr Datteln wurde gestern um 16:01 Uhr zur Lippe nach Ahsen alarmiert. Hier war ein Kanu gekentert, welches sich in der Flußmitte in einem Baum verfing. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte des mitalarmierten Löschzuges Ahsen, hatten sich die Kanufahrer bereits an das Olfener Ufer gerettet.
Beide Insassen wurden durch den Rettungsdienst versorgt. Das Kanu konnte trotz mehrfacher Versuche der Dattelner Wehr nicht aus den Wassermassen befreit werden. Lediglich die persönlichen Gegenstände konnten aus dem Kanu gerettet werden. Die ebenfalls alarmierten Tauchereinheiten der Berufsfeuerwehr Dortmund und der Feuerwehr Dorsten, mussten nicht mehr in den Einsatz gebracht werden.

Das im Baum vergangene Kanu musste aufgegeben werden.
Mittels eines Bootes wurde versucht das gekenterte Kanu zu erreiche
Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.