Nackte Autofahrerin flüchtete vor Polizeikontrolle, festgenommen und Blutprobe entnommen

Ungewöhnliche Beobachtungen machte ein 39-jähriger Zeuge Montagnacht (8. Juni, gegen 23:30 Uhr), als er einen schwarzen Kleinbus mit Frankfurter Kennzeichen auf der Marienstraße, Ecke Am Zehnthof in Essen bemerkte. Zunächst wunderte sich der Essener über den Fahrstil, da das Fahrzeug sich in Schlangenlinien bewegte und beinah mit seinem Auto zusammenstieß. Als das Fahrzeug abrupt eine Vollbremsung machte, entschied sich der Melder, die Person anzusprechen. Der Blick in das Fahrzeug sorgte für noch mehr Verwirrung, da die Insassen im Adamskostüm auf den Vordersitzen saßen. Zudem stellte der Melder frische Unfallspuren am Fahrzeug fest und alarmierte die Polizei.
Während sich der aus Frankfurt stammende VW-Bus über die Straße "Am Zenthof" in Richtung Frillendorfer Straße bewegte, trafen bereits die ersten Streifenwagen ein. Diese stoppten hinter dem mittlerweile zum Stehen gekommenen Fahrschulwagen. Als die Beamten die 25-jährige Fahrzeugführerin ansprachen, beschleunigte sie das Fahrzeug. Da die Fahrertür verriegelt war, konnten die Beamten das Fahrzeug zunächst nicht stoppen. Trotz eingeschalteter Anhaltesignale fuhr das Fahrzeug weiter über die Frillendorfer Straße in Richtung Ernestinenstraße. Dabei wurde die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h zwar nicht überschritten, jedoch das Rotlicht an der Kreuzung Ernestinenstraße missachtet. Ein Streifenwagen setzte sich daraufhin vor den flüchtenden VW-Bus und stoppte die 25-jährige Frankfurterin bis zum Stillstand. Als die Beamten nun erneut zum Fahrzeug wollten, setzte dieser plötzlich zurück und rammte den dahinter befindlichen Streifenwagen. Ein Beamter wurde dadurch leicht verletzt. Um eine Flucht schlussendlich zu verhindern schlugen die Beamten die Seitenscheibe der Fahrzeugführerin ein und nahmen sie widerstandslos fest. Auch der 35 Jahre alte Beifahrer ließ sich widerstandlos festnehmen. Da das Fahrzeug aber nicht gesichert war, rollte es auf den Streifenwagen, der sich vor dem Kleintransporter befand. Dieser wurde ebenfalls leicht beschädigt. Zur Überprüfung der Fahrtüchtigkeit und zur Beweissicherung wurde den Insassen durch einen Arzt Blut entnommen. Der Fahrschulwagen war bereits zur polizeilichen Fahndung ausgeschrieben, da er in Frankfurt unterschlagen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen