Polizei erhöht Präsenz am Steinkohlekraftwerk Datteln 4

2Bilder

Nach dem Eindringen von über 100 Personen aus dem Umfeld von "Ende Gelände" auf das Grundstück des Steinkohlekraftwerks "Datteln 4" hat die Polizei die Präsenz im Umfeld stark erhöht. Neben Streifenwagen und zivilen Fahrzeugen sind nun auch die Reiterstaffel und die Mountainbike-Staffel eingesetzt.

Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen: "Auf die aktuelle Situation rund um das Steinkohlekraftwerk Datteln 4 stellen wir uns in personeller und organisatorischer Sicht ein. Trotzdem verlieren wir die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger und die Sicherheit in den Kommunen nicht aus den Augen".

Offensichtlich haben sich Umweltschützer zur Vorbereitung der Besetzung  bereits seit Wochen immer wieder im Umfeld des Kraftwerks aufgehalten. Weitere Aktionen sind bereits angekündigt worden. Deshalb dienen die verstärkten Maßnahmen der Polizei insbesondere der Erkenntnisgewinnung, welche Personen sich im Umfeld des Kraftwerks aufhalten.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.